Stadt Münster: Ausländerbehörde im Rechts- und Ausländeramt - EU-Freizügigkeit

Seiteninhalt

EU-Freizügigkeit

In Deutschland leben

Wer Staatsangehöriger eines Mitgliedslandes der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) ist, hat in den ersten drei Monaten ab Einreise ein uneingeschränktes Aufenthaltsrecht. Anschließend muss eine der so genannten Freizügigkeitsvoraussetzungen erfüllt sein.

Das heißt…
...wenn Sie in Deutschland leben möchten, brauchen Sie keinen Aufenthaltstitel. Die bisher ausgestellte Freizügigkeitsbescheinigung ist seit 2013 ersatzlos abgeschafft.

Freizügigkeit - für wen?

Als Staatsangehöriger eines EU/EWR-Landes sind Sie freizügigkeitsberechtigt, wenn Sie hier bleiben

  • als Arbeitnehmer
  • zur Berufsausbildung
  • als selbständig Erwerbstätiger
  • als Dienstleistungserbringer oder -empfänger (z.B. Studierender)

oder um einfach hier zu leben (dafür müssen Sie ausreichende Existenzmittel und Krankenversicherungsschutz nachweisen können).

Familienangehörige

Freizügigkeitsberechtigt sind auch Familienangehörige (Ehegatten und Kinder bis zum 21. Lebensjahr). Sind die Familienmitglieder nicht Staatsangehörige eines EU/EWR-Landes (sogenannte Drittstaatler/innen), erhalten sie von uns eine Aufenthaltskarte-EU.

Daueraufenthalt

Nach fünf Jahren ständig rechtmäßigem Aufenthalt besteht ein Daueraufenthaltsrecht. Hierüber wird dann für EU-Bürger/innen eine Bescheinigung des Daueraufenthaltes ausgestellt, für Drittstaatler/innen eine Daueraufenthaltskarte.

 

Zusatzinfos

Kontakt

Abteilung Ausländerbehörde
im Rechts- und Ausländeramt

Stadthaus 2
Ludgeriplatz 4 (Eingang Südstraße)
48151 Münster

Postanschrift:
48127 Münster

Tel. 02 51/4 92-36 36
Fax 02 51/4 92-79 71

auslaenderamt(at)stadt-muenster.de


Sprechzeiten/Öffnungszeiten:

montags bis freitags:
8 bis 12 Uhr

donnerstags:
auch 15 bis 18 Uhr