Stadt Münster: Buergerservice - Verloren

Seiteninhalt

Verloren

Sollten Sie in Münster etwas verloren haben, können Ihnen vielleicht die Fundbüros helfen. Fundgegenstände werden in der Regel beim Fundbüro des jeweiligen Stadtbezirks abgegeben oder angezeigt. Wenn Sie nicht genau wissen, wo Sie etwas verloren haben, wenden Sie sich bitte an das Fundbüro Mitte im Stadthaus 1.

Können wir Sie als Eigentümerin oder Eigentümer ermitteln (beispielsweise bei Ausweispapieren) informieren wir Sie natürlich so schnell wie möglich.

Sie können natürlich auch gerne persönlich, telefonisch oder per E-Mail nachfragen. Denken Sie aber bitte daran, dass es unter Umständen einige Tage bis Wochen dauern kann, bis eine Fundsache den Weg ins Fundbüro gefunden hat.

Für einige Fundsachen ist eine persönliche Vorsprache in den Fundbüros empfehlenswert, besonders, wenn es sich um Dinge handelt, die schlecht zu beschreiben sind und in Massen gefunden werden (Brillen, Kleidung, Schirme, Schlüssel und so weiter). Diese Gegenstände werden unter Umständen nicht in die Funddatenbank aufgenommen.

Die Aufbewahrungsfrist beginnt mit der Anzeige des Fundes und beträgt sechs Monate. Danach wird die Fundsache an den Findenden herausgegeben, sofern Fundrechte geltend gemacht wurden.

Fundsachen, die nach Ablauf von sechs Monaten an keinen Empfangsberechtigten herausgegeben worden sind, werden nach vorheriger amtlicher Bekanntmachung versteigert oder anderweitig verwertet.


 

Adresse, Anfahrt, Öffnungszeiten

Kontakt

Fundbüro Mitte
Stadthaus 1, Raum 159 (neben der Passausgabe)
Klemensstraße 10
48143 Münster

Telefon: 02 51/4 92-33 33
Fax: 02 51/4 92-77 22

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag 8 - 18 Uhr
Freitag und Samstag 8 - 12 Uhr

Fundfahrradstation

Telefon: 02 51/4 92 34 51
Fax: 02 51/4 92 34 59
Industrieweg 75
zu erreichen mit der Linie 17, Haltestelle Fundfahrradstation

Öffnungszeiten

Montag, Mittwoch und Freitag 8 - 12 Uhr
Dienstag und Donnerstag 14 - 18 Uhr