Stadt Münster: Feuerwehr - 15.11.2017: Verletzte Person bei Küchenbrand in Kinderhaus

Seiteninhalt

15.11.2017: Verletzte Person bei Küchenbrand in Kinderhaus

Am Mittwoch, 15. November, kam es gegen 19 Uhr zum Brand einer Küche in einem Mehrfamilienhaus an der Kristiansandstraße.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte war eine deutliche Rauchentwicklung aus einem Fenster im 2. OG feststellbar. Mehrere Bewohner waren dabei, das Gebäude zu verlassen.

Die Feuerwehr evakuierte das Gebäude und leitete zeitgleich die Brandbekämpfung mit einem Trupp unter schwerem Atemschutz mit einem C-Rohr ein. Durch zwei Nachbarinnen waren im Vorfeld bereits Löschversuche mittels Pulverlöscher unternommen worden, welche das Feuer weitestgehend gelöscht hatten. Durch die Kräfte der Feuerwehr waren so lediglich Nachlöscharbeiten erforderlich.

Zum Zeitpunkt des Brandes hatten sich in der Wohnung fünf Personen aufgehalten. Sowohl die Bewohner als auch die Nachbarinnen hatten Rauch eingeatmet, so dass insgesamt sieben Personen durch den Rettungsdienst und einen Notarzt behandelt wurden. Eine Person wies eine Rauchvergiftung auf, sie wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert. Die Wohnung war durch das Feuer unbewohnbar geworden, die Bewohner konnten bei Verwandten untergebracht werden.

Die Feuerwehr Münster war mit 28 Einsatzkräften und zehn Fahrzeugen mit dem Löschzug 1 der Berufsfeuerwehr, dem Löschzug Kinderhaus der Freiwilligen Feuerwehr sowie dem Rettungsdienst für etwa eine Stunde im Einsatz.


Zur Startseite

 

Zusatzinfos

Kontakt

Feuerwehr Münster
York-Ring 25
48159 Münster

Telefon: 02 51/20 25-0
Fax: 02 51/20 25-80 10

Funkkanal: 471 G/U