Stadt Münster: Feuerwehr - 27.7.2017: Brand eines Linienbusses auf der BAB A 43

Seiteninhalt

27.7.2017: Brand eines Linienbusses auf der BAB A 43

Busbrand auf der BAB A 43

Am Donnerstag, 27. Juli 2017, gegen 16.50 Uhr gingen zahlreiche Notrufe in der Leitstelle der Feuerwehr Münster ein, welche den Vollbrand eines Busses auf der A 43 in Fahrtrichtung Wuppertal meldeten. Die Rauchsäule war über mehrere Kilometer sichtbar.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte wurde der Bus im Vollbrand vorgefunden. Das Fahrzeug befand sich auf einer Betriebsfahrt und hatte keine Fahrgäste. Der Fahrer bemerkte das Feuer und konnte den Bus in der Nothaltebucht vor der Abfahrt Senden zum Stehen bringen.

Seine Löschversuche blieben erfolglos, da bereits der gesamte Motorraum brannte und sich das Feuer mit großer Geschwindigkeit im Fahrgastraum ausbreitete. Es wurde durch drei Trupps unter schwerem Atemschutz mit zwei Schaumrohren und einem C-Rohr bekämpft. Die Wasserversorgung wurde über die Wassertanks der Löschfahrzeuge sichergestellt.

Auf Grund der Löscharbeiten musste die Autobahn zeitweise komplett gesperrt werden.

Während der Anfahrt wurde durch die Autofahrer auf der BAB 43 von Beginn des Rückstaus an eine ausreichende Rettungsgasse gebildet.

Die Feuerwehr Münster war mit dem Löschzug 2 der Berufsfeuerwehr, dem Löschzug Roxel der Freiwilligen Feuerwehr und dem Rettungsdienst mit 7 Fahrzeugen und 23 Einsatzkräften für etwa 1 ½ Stunden im Einsatz.


Zur Startseite

 

Zusatzinfos

Kontakt

Feuerwehr Münster
York-Ring 25
48159 Münster

Telefon: 02 51/20 25-0
Fax: 02 51/20 25-80 10

Funkkanal: 471 G/U