Herzlich willkommen beim Filmservice Münster.Land!

Ob mittelalterliche Kulisse oder avantgardistische Architektur, Hafenspeicher aus der Gründerzeit oder Barockschloss in der Gräfte, ehemalige Wehrmachtskaserne oder nebelumflorte Moorlandschaft – Münster und das Münsterland bieten Innen- und Außenmotive für jedes Genre, für jedes Drehbuch.

Lassen Sie sich von diesen einmaligen Gegebenheiten inspirieren!

Der Filmservice Münster.Land unterstützt Sie dabei in allen Produktionslagen. Die Anlaufstelle für Filmschaffende hilft bei der Suche nach geeigneten Motiven, kümmert sich um Drehgenehmigungen, vermittelt Ansprechpartner und informiert über lokale Dienstleister.


Logos des Presseamtes Münster, des Münsterland e.V. sowie der IHK Nord Westfalen

Der Filmservice Münster.Land ist ein Projekt des Presse- und Informationsamtes der Stadt Münster mit freundlicher Unterstützung der IHK Nord Westfalen und des Münsterland e.V..


Aktuelles

Pressemitteilungen

Presse Info

Ob Promi-Kellnern, Tatort-Premiere, Reise durch die Provinz oder Drehbuchförderpreis - alle Pressemitteilungen des Filmservice Münster.Land im Überblick: Zum Presseservice


Drehbuchwerkstatt: Geschichten für die Provinz

Drehbuchwerkstatt: Geschichten für die Provinz

Drehbuchautorinnen und -autoren sind dazu eingeladen, an der Drehbuchwerkstatt "Geschichten für die Provinz" teilzunehmen. Vom 5. bis 7. Oktober wird im Kino Cinema an - idealerweise in oder um Münster spielenden - Drehbüchern gefeilt. Zugelassen sind alle Genres und Formate. Bewerbungen können bis zum 31. Juli eingereicht werden.
Alle Infos zur Drehbuchwerkstatt


Tatort-Dreharbeiten am Aasee

Foto

Galerie: Dreharbeiten

Tatort-Dreharbeiten in Münster - unter anderem auch bei den Giant Pool Balls am Aasee. Im Rahmen ihres neuen Falls "Gott ist auch nur ein Mensch" verschlägt es Kommissar Thiel und Gerichtsmediziner Boerne in die Kunstwelt - die Ausstrahlung des Münster-Krimis ist für Ende 2017 geplant.



Wilsberg-Dreharbeiten: "Morderney"

Foto

Dreharbeiten in Münster

Die Dreharbeiten für den neuen Wilsberg-Krimi haben begonnen: Münsters berühmtester Privatdetektiv ermittelt diesmal nicht in seiner geliebten Heimatstadt, sondern auf "Morderney", so der Arbeitstitel des neuesten ZDF-Münster-Krimis. Nach den Drehtagen auf Norderney machte das Team aber selbstverständlich auch vor dem berühmten Antiquariat in Münster Station.
Regie beim neuen Wilsberg führt Dominic Müller, die Kamera führt Ralf Mendle, das Drehbuch stammt von Stefan Rogall.


Kontakt

Filmservice Münster.Land
Presse- und Informationsamt
Stadthaus 1
Klemensstraße 10
48143 Münster

Tel. 02 51/4 92-13 80
Fax 02 51/4 92-77 12