Stadt Münster: Frauenbüro - FrauenZeitAlter

Seiteninhalt

FrauenZeitAlter

Titelblatt

Mit dem Projekt FrauenZeitAlter zeigen Frauen ihr Verständnis vom Alter und verändern das Bild vom Alter in der Öffentlichkeit. Das Projekt wird vom Frauenbüro der Stadt Münster, dem Arbeitskreis „Frauen gestalten“* und Frauen, die Lust haben mitzumachen, durchgeführt.



Projektpartner

Das Projekt FrauenZeitAlter wird vom Frauenbüro der Stadt Münster in Kooperation mit dem Arbeitskreis Frauen gestAlten und Frauen, die Lust haben mitzumachen, durchgeführt.
Im Arbeitskeis "Frauen gestAlten" sind folgende Gruppen und Vereine vertreten:

  • Arbeitsgemeinschaft Münsterscher Frauenorganisationen (AMF)
  • AKI - Arbeitskreis International e. V.
  • Altes Backhaus e. V.
  • Evangelische Frauenhilfe
  • Frühstückstreffen für Frauen e. V., Münster und Umgebung e. V. 
  • kfd - Stadtfrauen
  • Kommunale Seniorenvertretung Münster
  • Soroptimist International, Club Münster
  • Studienkreis Münster e. V.

ERZÄHLCAFÉ

Logo Erzählcafé

Arbeitsgruppe Erzählcafé

sich kennenlernen – miteinander reden – sich wohlfühlen
Erzählcafé - mit Live-Musik - für Frauen aus verschiedenen Kulturkreisen

sonntags, 15.30 bis 18 Uhr

17. September 2017
Als ich jung war ... an was erinnere ich mich?
AKI (Arbeitskreis International), Dahlweg 112

8. Oktober 2017
Lachen ist gesund!
MUM Mehrgenerationenhaus und Mütterzentrum Münster e.V. Gievenbeck, Gescherweg 87

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!

AG Erzählcafé
Dr. Linde Eck, Barbara Schmidt-Schleicher


TREFFEN IM FRAUENZIMMER

Grafik

Arbeitsgruppe FrauenZimmer

Das FrauenZimmer bietet wieder ein buntes Programm zu allgegenwärtigen Lebensthemen. Insgesamt geht es darum, Altes loszulassen und sich neu zu finden, um das Leben entspannter gestalten zu können. Lebe Dein Leben, bevor es andere für Dich tun!

3. Dienstag eines Monats
(vierteljährlich) 
19 bis 21.30 Uhr
Altes Backhaus,
Coerdestr. 36 a

21. März 2017
Bin ich dankbar? Und wenn ja, wofür?

16. Mai 2017
Wie will ich sein? Perfekt oder wild und wunderbar?

18. Juli 2017
Wie finde ich in Konflikten eine Lösung?

19. September 2017
Ist die Gemeinschaft eine wichtige Säule meiner Gesundheit?

7. November 2017
Themenfindung für das Jahr 2018
 
3 Euro Teilnehmerinnenbeitrag
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!

AG FrauenZimmer
Hilla Neveling, Ursula Oelgeklaus, Kerstin Wegner


URBANES INTERMEZZO

Grafik

Arbeitsgruppe Kultur und Begegnung

Dienstag, 20. Juni 2017, 18 bis 21 Uhr
Stadtweinhaus, Rathausfestsaal und Rüstkammer, Prinzipalmarkt 8 - 9

Wieviel Ziegen hat deine Herde?

Eine Zahl gibt einer Sache einen Wert.

Aber, wie sieht eigentlich eine 1 aus? Ist sie männlich oder weiblich? Welche Musik passt zur 8? Hätten sie gedacht, dass Zahlen erotisch sind?

Was wäre, gäbe es keine Zahlen? Gäbe es dann auch keine Zeit? Wäre dann alles etwas wert oder alles nichts? 13 Frauen bezwingen die Zahlen, suchen ihre Dynamik, tauchen ein in ihre Geschichte, erfassen ihre Philosophie, erobern ihre Mystik und verfallen ihrem Zauber.

Gesamtregie: Bianca Austermann
Regieassistenz: Heidi Große-Holst
Choreographie und Regie Tanz: Rosa Nicoletta Gikas und Cora Georgi

Ausklang in der Rüstkammer mit Zeit für Gespräche, dazu wird ein Imbiss gereicht.

AG Kultur und Begegnung/Theatergruppe

Margaretha Breithaupt-Schüring, Erika Brink, Adeline Decker, Liisa Hoffmann, Dorothea Kiuntke, Jutta Koch, Hilla Neveling, Margot Recker, Annemarie Sämmer, Jelena Siegler-Kirchner, Barbara Stockhausen, Ute Wenzel

Die Eintrittskarten sind ab dem 8. Mai 2017 für 15 € (ermäßigt 12 €) erhältlich beim Frauenbüro, Stadthaus 1, Klemensstraße 10, 1. Etage, Zimmer 143.
Kurzzeitige Reservierungen - auch erst ab dem 8. Mai 2017 - sind möglich per 
Tel. 02 51/4 92-17 01 oder Mail 
frauenbuero@stadt-muenster.de


SCHEINBARE WIDERSPRÜCHE

Grafik

Arbeitsgruppe Mit-Denken und Quer-Mischen

Workshop mit Gruppenarbeit

Mittwoch, 6. September 2017,
18 bis 21 Uhr
Stadtweinhaus, Rüstkammer, Prinzipalmarkt 8 - 9

Achtsame Selbstfürsorge und einfühlsames Miteinander!
Deine und meine Interessen Hand in Hand statt Egotrip oder Aufopferung.
Wir entwickeln gemeinsam Möglichkeiten, aus diesem "Dilema" auszusteigen.

Moderation: Ursula Bolg, Dipl.Päd./Demografie-beraterin, Supervisorin DGSv

3 Euro Teilnehmerinnenbeitrag
(inklusive Wein, Wasser, Brezel)

AG Mit-Denken und Quer-Mischen
Ursula Bolg, Christl Hartmann, Alwine Höpper, Hilla Neveling, Ursula Oelgeklaus, Rita Pohl, Hamida M. Steinhaus

Bitte melden Sie sich bis zum 1. September 2017 im Frauenbüro an:
Tel. 02 51/4 92-17 01 oder frauenbuero(at)stadt-muenster.de


FREMDHEIT ALS CHANCE

Grafik

Weiterbildung zum Thema interkulturelle Kompetenzen

Samstag, 23. September 2017, 10 bis 15 Uhr
Sonntag, 24. September 2017, 10 bis 15 Uhr
MUM Mehrgenerationenhaus und Mütterzentrum Münster e.V. Gievenbeck, Gescherweg 87

Eine Einladung an Frauen jeden Alters: Eigene interkulturelle Fähigkeiten entdecken, sich selbst und andere neu erleben und nach Möglichkeit eigene Stärken in das Zusammenleben unserer Stadt einbringen. Zeit für Begegnung, Gespräche, und praktisches Tun, Genuss und Entspannung mit abwechslungsreichen Arbeitsmethoden.

Leitung: Katharina Niemyt, Dipl. Sozialpädagogin, Systemische Familienberaterin

15 Euro Teilnehmerinnenbeitrag einschließlich Arbeitsmaterialien und Verpflegung
(Getränke, Plätzchen, Mittagessen)

Anmeldung beim MuM Mehrgenerationshaus und Mütterzentrum,
Tel. 02 51/13 34 87 99


Grafik

VORANKÜNDIGUNG
FrauenZeitAlter 2018 ... es geht weiter!
Wir blicken in die Zukunft!

Dienstag, 14. November 2017, 18 Uhr
Stadtweinhaus, Rüstkammer, Prinzipalmarkt 8 - 9


 

Zusatzinfos

Kontakt

Frauenbüro
Stadt Münster
Stadthaus 1
Klemensstraße 10

Postanschrift:
Frauenbüro
Stadt Münster
48127 Münster

Tel. 02 51/4 92-17 01
Fax 02 51/4 92-77 74

Newsletter

Wenn Sie Interesse am Newsletter des Frauenbüros haben, können Sie diesen per E-Mail anfordern: