Stadt Münster: Frauenbüro - Gewalt gegen Frauen

Seiteninhalt

Gewalt gegen Frauen

Es passiert in der Öffentlichkeit.
Es passiert am Arbeitsplatz.
Es passiert auf Partys.
Es passiert zu Hause.

Gewalt an Mädchen und Frauen hat viele Gesichter und geschieht an den unterschiedlichsten Orten. Ob seelische, körperliche, sexuelle Gewalt oder gesellschaftliche Diskriminierung - nach wie vor herrscht zu diesem Thema häufig Sprachlosigkeit in der Gesellschaft, da die Gewalt in den Alltag integriert und meist nicht offen sichtbar ist.

Das Frauenbüro hat 1991 den Arbeitskreis "Gegen Gewalt an Frauen und Mädchen" initiiert, um in Zusammenarbeit mit Expertinnen aus münsteraner Einrichtungen dem öffentlichen Schweigen entgegen zu wirken. Aus dieser Kooperation entstand unter anderem die Broschüre "Gegen Gewalt an Frauen und Mädchen - Information, Rat, Hilfe". Sie informiert über verschiedene Formen von Gewalt, die zu Bestandteilen im Leben einer jeden Frau werden können und über Einrichtungen und Institutionen in Münster, die professionelle Hilfe zur jeweiligen Thematik anbieten. Die Broschüre ist im Frauenbüro, in der Stadtbücherei und der Bürgerberatung erhältlich.

Weitere Informationen finden Sie in den Broschüren und Faltblättern:

  • Gewaltschutzgesetz
  • Notfallkarte
  • Stalking
  • Zwangsheirat

Adressen und Informationen

Für Opfer von Gewalt gibt es Hilfe. Aufklärung über Handlungsmöglichkeiten, wichtige Kontakte und Adressen finden Síe auf den folgenden Seiten.



Frauen-Nacht-Taxi

Für mehr Sicherheit im öffentlichen Raum ist mit Unterstützung des Frauenbüros das FrauenNachtTaxi Münster eingerichtet worden.
Weitere Infos zum Frauen-Nacht-Taxi


 

Zusatzinfos

Ihre Ansprechpartnerin

Claudia Welp
Tel. 02 51/4 92-17 02