Stadt Münster: Frauenbüro - Startseite

Seiteninhalt

Willkommen auf der Homepage des Frauenbüros der Stadt Münster!

Das Frauenbüro ist für Bürgerinnen und Bürger die richtige Adresse bei allen frauen- und gleichstellungsrelevanten Fragen.

Mit unserer Arbeit tragen wir dazu bei, dass die Stadtverwaltung in allen Bereichen die Belange von Frauen berücksichtigt. Wir setzen uns außerdem dafür ein, dass im Rahmen der städtischen Personalentwicklung die Forderung der Chancengleichheit berücksichtigt wird.

Foto

vergrößern Frauen des FrauenZeitAlters

FrauenZeitAlter 2016

Mit dem Projekt FrauenZeitAlter machen sich Frauen aus Münster auf den Weg, ihr Verständnis vom Älterwerden darzustellen. Im Gespräch und in der Zusammenarbeit mit anderen Frauen entdecken sie neue Sichtweisen des Alters und gemeinsame Ziele für zukünftige Aktionen. Das neue Programm für 2016 ist nun online!

Nächste Veranstaltung:
Urbanes Intermezzo - AUFWACHEN und LACHEN?
Dienstag, 14. Juni 2016, 18 Uhr
Der Vorverkauf beginnt ab dem 2. Mai!



Titelblatt

Das neue frauenzeit-Kalendarium Mai - November 2016 ist erschienen!

In Münster leben viele ältere Frauen, die für sich Kontakte, Begegnungen und Austausch suchen. Die bestehenden Organisationen und Vereine möchten sich öffnen für diese neuen Gäste, weil es immer bereichernd ist, Neues und einander kennen zu lernen. Beides soll "frauenzeit - das etwas andere Kalendarium" zusammenbringen. Die aktuelle Ausgabe "frauenzeit" mit den Terminen von Mai - November 2016 ist soeben erschienen und kann im Frauenbüro bestellt bzw. abgeholt werden.



Richtlinien zur finanziellen Förderung von Männerorganisationen

Richtlinien zur finanziellen Förderung von Männerorganisationen

Mit dem Beschluss zum Haushalt 2016 hat der Rat auf Antrag des männernetzwerk münster erstmalig auch Mittel für die Arbeit von Männerorganisationen, -projekten und –initiativen bereit gestellt. Damit soll das wachsende Interesse an "Männerarbeit" unterstützt werden. Insgesamt stehen jährlich 4000 € zur Verfügung. Antragsteller können sich an das Frauenbüro, Martina Arndts-Haupt wenden. Die Förderung erfolgt auf der Grundlage von Richtlinien. Über Anträge bis zu 400 € entscheidet das Frauenbüro. Anträge, die über einen Zuschuss von 400 € hinausgehen, werden dem Ausschuss für Gleichstellung zur Entscheidung vorgelegt.



Postkartenmotiv "Frauenarmut"

Kampagne gegen Frauenarmut

Mit einer bundesweiten Kampagne will die Bundesarbeitsgemeinschaft kommunaler Frauenbüros (BAG) auf die erschreckend hohe Zahl von Armut bei Frauen hinweisen. Betroffen sind Frauen aller Generationen, besonders häufig trifft es Alleinerziehende und Rentnerinnen. Beim Taschengeld fängt es schon an – bei der Rente hört es auf!
Studierenden der Design-Akademie Berlin haben kreative Audio- und Videoclips zur Kampagne gegen Frauenarmut erstellt.
BAG-Seite mit den Videoclips


Plakat zur Veranstaltung zum Internationalen Frauentag 2016

vergrößern Plakatausschnitt

Veranstaltung des Frauenbüros zum Internationalen Frauentag 2016 unter dem Motto "Münster Frauen machen Mut"

In diesem Jahr begrüßte das Frauenbüro am Donnerstag, 3. März 2016, 19.30 Uhr im Stadtweinhaus, Prinzipalmarkt 8 - 9 in Münster Sandra Lüpkes zu einer Lesung mit Musik unter dem Titel "Das 'liebe' Geld". Davor um 17.30 Uhr fand der Politischen Prolog "Wir reden über Geld" vor das Stadtweinhaus statt.



Titelblatt des Veranstaltungskalenders 2016

Internationaler Frauentag 2016 - Veranstaltungen rund um den 8. März

Auch in diesem Jahr erscheint wieder der sehr nachgefragte Veranstaltungskalender zum Internationalen Frauentag! Die Veranstaltungen rund um den 8. März in Münster werden hier zusammengestellt. Die Broschüre ist ab der zweiten Februarwoche im Frauenbüro, in der Münster-Information oder Stadtbücherei erhältlich oder kann per Telefon (Tel. 02 51/4 92-17 01) bzw. per Mail bestellt werden:



Resolution verabschiedet

Der Ausschuss für Gleichstellung hat auf Vorschlag des Frauenbüros in seiner ersten Sitzung im neuen Jahr einstimmig eine Resolution verabschiedet. Sie verurteilt jegliche Form sexueller Gewalt gegen Frauen und Mädchen und ruft dazu auf, Zivilcourage zu zeigen und sich aktiv für die Würde und den Respekt gegenüber Menschen gleich welcher sexuellen Orientierung und Identität einzusetzen.   Text der Resolution im Wortlaut (PDF, 19 kB)


 

Adresse, Anfahrt, Öffnungszeiten

Kontakt

Frauenbüro
Stadt Münster
Stadthaus 1
Klemensstraße 10

Postanschrift:
Frauenbüro
Stadt Münster
48127 Münster

Tel. 02 51/4 92-17 01
Fax 02 51/4 92-77 74

Newsletter

Wenn Sie Interesse am Newsletter des Frauenbüros haben, können Sie diesen per E-Mail anfordern: