Stadt Münster: Gesundheit - Amt für Gesundheit, Veterinär- und Lebensmittelangelegenheiten - Amtsärztlicher Gutachtendienst

Seiteninhalt

Amtsärztlicher Gutachtendienst

Das Gesundheitsamt stellt amtliche Bescheinigungen und Zeugnisse aus und erstattet Gutachten zu verschiedenen Fragestellungen aufgrund bundes- oder landesrechtlicher Vorschriften. Auftraggeber sind Behörden von Bund, Ländern und Gemeinden, Gerichte und andere öffentlich-rechtliche Institutionen.

Amtsärztliche Begutachtung/Einstellungsuntersuchung

Der amtsärztliche Dienst führt Begutachtungen von Einzelpersonen im Auftrag von Behörden nach gesetzlichen Vorschriften durch. Es erfolgen Untersuchungen zu Arbeits- und Dienstfähigkeit, Dienstunfallfolgen, Einstellungen, Fragen von Beihilfestellen oder der Sozialverwaltung sowie Gutachten im Auftrag von Gerichten (Verhandlungs- und Haftfähigkeit).

Zur Terminierung muss das Auftragsschreiben per Telefax, Post oder E-Mail vorliegen. Die Kontaktdaten finden Sie auf der rechten Seite.

Was wird zur Untersuchung benötigt?

Bitte bringen Sie mit:

  • einen gültigen Personalausweis/pass ·        
  • verfügbare ärztliche Unterlagen: Behandlungsberichte, Laborbefunde, EKG, Röntgenbefunde/-bilder, Bescheide vom Versorgungsamt

Untersuchung zur Prüfungsfähigkeit

Untersuchungen zur Prüfungsfähigkeit im Rahmen einer Staatsprüfung werden durchgeführt, wenn das amtsärztliche Zeugnis im Krankheitsfall rechtsverbindlich vorgeschrieben ist. Es ist erforderlich, sich am Prüfungstag zum Hausarzt zur Behandlung zu begeben und von dort ein Attest zur amtsärztlichen Untersuchung mitzubringen. Zuständig ist das Gesundheitsamt am Ort des ersten oder zweiten Wohnsitzes.
Spezielle Öffnungszeiten für Atteste zur Prüfungsfähigkeit:
Montag bis Freitag von 8 bis 11 Uhr

Begutachtung nach Schwerbehindertenrecht/Versorgungsmedizinverordnung

Das Sozialamt beauftragt das Gesundheitsamt mit der medizinischen Auswertung vorhandener Befundberichte und Feststellung des Grades der Behinderung (GdB). Im Einzelfall reicht die Befundlage zur Begutachtung jedoch nicht immer aus und es erfolgen ergänzende (fach-)ärztliche Untersuchungen.

Schwerbehindertenausweise können Sie nur im Sozialamt, Hafenstr. 8, 48153 Münster persönlich oder online beantragen. Einen Feststellungsbescheid über den GdB erhalten Sie vom Sozialamt. Ist der GdB 50 oder höher, erhalten Sie zusätzlich zu dem Bescheid einen Schwerbehinderten-Ausweis, gegebenenfalls mit Eintrag vorliegender Nachteilsausgleiche (z. B. „G“, „B“ etc.)





 

Adresse, Anfahrt, Öffnungszeiten

Kontakt

Anmeldung, Amtsarztbüro, Zimmer 11

Bianca Demmer
Tel. 02 51/4 92-53 77

Marie-Theres Stotter
Tel. 02 51/4 92-53 77

Adresse
Stühmerweg 8

Fax 02 51/4 92-79 26