Stadt Münster: Jib - Startseite

Seiteninhalt

Herzlich willkommen im Jib!

Münsters Jugendinformations- und -bildungszentrum - kurz Jib - ist eine zentrale Einrichtung mit einem breiten Beratungs- und Weiterbildungsangebot für Jugendliche und junge Erwachsene. Ob Musikkurse oder Schuldnerhilfe, Internetcafé, Ausstellungen, Konzerte und Info-Veranstaltungen - das Jib ist mit seinen Veranstaltungen am Puls der Zeit.

Aktuelle Meldungen

Kerstin Meyer von der Au-pair Beratungs- und Vermittlungsstelle im Jib

Infoveranstaltung für angehende Au-pairs am 15. Februar

Auch 2017 wollen wieder zahlreiche junge Frauen und Männer zwischen 18 und 26 Jahren bei Gastfamilien im Ausland neue Erfahrungen sammeln. Angesprochen sind Interessent*innen, die ab dem Sommer 2017 ins europäische Ausland gehen möchten. Bei der Veranstaltung erfahren die jungen Frauen und Männer von den beiden Vermittlerinnen, wo und wie sie sich bewerben können.
Mehr zur Infoveranstaltung



Vortragsreihe 2017: "Was Kinder heute brauchen!?"

Was Kinder heute brauchen 2017

Um Eltern in ihrer wichtigen Erziehungsaufgabe gut zu informieren und sie darin zu stärken, die Lebenswelten ihrer Kinder besser zu begreifen, hat das Amt für Kinder, Jugendliche und Familien wieder eine vielseitige Vortragsreihe mit dem Titel "Was Kinder heute brauchen!?" geplant. Von Februar bis November 2017 organisiert das Jib in Kooperation mit dem "Netzwerk für Familien" mittlerweile im achten Jahr diese Veranstaltungsreihe. Die Vorträge richten sich gezielt an alle Mütter und Väter in Münster, ist aber auch für pädagogische Fachkräfte und andere Interessierte offen. Mehr zur Vortragsreihe ...



Foto der Beratung

Die Welt kennenlernen?

Kathrin Stehle gibt jungen Reisewilligen Tipps und Informationen für einen geplanten Auslandsaufenthalt. Oftmals zweifeln Jugendliche, was das Richtige für sie ist. Praktikum, Freiwilliges Soziales Jahr, Work & Travel, Au-pair oder Workcamp? Es gibt viele Möglichkeiten.
Mehr zur Reiseinfo


Foto der Rechtsanwältin Heike Kammerer

"Schulden? Nein Danke!": Jib startet neues Schuldenpräventionsprojekt

Im vergangenen Jahr sorgte eine Abiturientin für deutschlandweite Diskussionen, als sie im Internet twitterte, wie ahnungslos sie trotz ihres großen Schulwissens in Sachen Finanzen ist.
Diese Diskussion sowie ein ständig steigender Bedarf an persönlichen Beratungen in der Schulden- und Rechtshilfe nimmt das Jib zum Anlass, ein Schuldenpräventionsprogramm an Schulen und in Jugendhilfeeinrichtungen in Kooperation mit dem Arbeitskreis Schuldnerberatungsstellen in Münster anzubieten.
Mehr zum Präventionsprojekt


Plan der Woche

Neues Feature: Der Wochenplan

Wir freuen uns, euch ein neues Feature unserer Homepage zu präsentieren: Den Wochenplan.

Hier bilden wir tagesaktuell unsere Angebote ab und informieren über mögliche Ausfälle. Hier geht's zu unserem Wochenplan


Schulden?nein danke!

Schulden? Nein Danke!

Was kostet die Welt?

Viele Jugendliche und junge Erwachsene haben keine wirklichkeitsnahe Vorstellung von den finanziellen Aufwendungen und Verpflichtungen, die auf sie zukommen. Spätestens wenn sie ihr Leben in die eigene Hand nehmen, Verträge abschließen, Anschaffungen und Investitionen tätigen, droht die Gefahr der Überschuldung.

Das neue Präventionsprojekt des Jib für Jugendhilfe und Schule. Viel Spaß beim Durchblicken!
Zum neuen Schulden-Präventionsprojekt



"Reparieren statt wegwerfen!" - Neues "Repair-Café" im Jib

Bild

Das nicht-kommerzielle Café öffnete Ende April erstmals seine Pforten und wurde "sofort gut angenommen", freut sich Jan-Malte Schui von der Jib-Factory. Schui erweitert durch das nachhaltig wirksame Café das Werkstatt-Angebot im Jib. Ansprechpartnerin des "Repair-Cafés" ist Helen Gann. In dem Treff können Menschen jeden Alters gemeinsam verschiedenste Dinge bei einer Tasse Kaffee reparieren, die sie sonst wegen zu hoher Reparaturkosten wahrscheinlich weggeworfen hätten.
Mehr zum Repair-Café ...


Alles klar? - Überarbeitete Paragrapheninfo für Jugendliche und junge Erwachsene erschienen - nun auch online

Bild

Ab wann darf ich eigentlich in die Disco, mir eine Tätowierung machen lassen oder im Internet etwas kaufen? Gibt es bereits Gesetze gegen das Mobben per Facebook und Co. und was sagt das Gesetz genau zum Cannabis-Konsum? Um Jugendlichen und jungen Erwachsenen über solche Fragen Klarheit zu verschaffen, wurde die Alles klar?-Broschüre neu aufgelegt. Mehr zu "Alles klar?" ...


 

Zusatzinfos

Adresse

Hafenstraße 34
48153 Münster

Tel. 02 51/4 92-58 58
Fax 02 51/4 92-77 71



Öffnungszeiten Infobüro:
Mo - Do: 15 bis 20 Uhr
Fr: 12 bis 15 Uhr

So sind wir zu erreichen:
Per Bus mit den Linien 5, 6, 8, 14, 17
Haltestelle: Von-Steuben-Straße