Stadt Münster: Klimaschutz in Münster - Allianz für Klimaschutz

Seiteninhalt

Münsters Allianz für Klimaschutz

Logo

Das Netzwerk für Unternehmen

Ob im Großunternehmen, im Büro oder in der Werkstatt: Jeder kann mithelfen, das Klima in der eigenen Stadt zu schützen – auch Ihre Firma. In Münsters Allianz für Klimaschutz wird's ganz konkret: Hier kommen Akteure aus Wirtschaft, Institutionen und Verbänden an einen Tisch. In speziellen Arbeitskreisen entwickeln sie mit Unterstützung externer Experten neue Ideen und Projekte für den Klimaschutz in der Stadt und insbesondere in ihrem Betrieb. Eine wichtige Basis bildet dabei der Maßnahmenkatalog des Klimaschutzkonzeptes 2020 der Stadt Münster.

Auch Sie wollen in Ihrem Betrieb Energie sparen und Klimaschutzprojekte umsetzen – wissen aber noch nicht genau, wie Sie es angehen wollen? Die Allianz für Klimaschutz bietet für kleine und große Projektideen viel Raum. Mit vereinten Kräften geht's so Schritt für Schritt zum Ziel. Denn Klimaschutz ist auch Wirtschaftsfaktor!



Aktuelles

Ein Bild zu den neuen Klimanews.

Klimanews

Aktuelle Informationen zum Klimaschutz in Münster bietet die zweite Ausgabe der Klimanews, die am 7. Juli 2016 den Westfälischen Nachrichten beilag und ab sofort auch online einsehbar ist. Die zwölf Seiten umfassen zahlreiche spannende Einblicke in die Klimaschutzbemühungen der Stadt Münster, der Bürger und Bürgerinnen und der vor Ort ansässigen Unternehmen.
Klimanews online lesen


Ein Bild zur Startberatung Energieeffizienz.

Startberatung Energieeffizienz

Ist das Beleuchtungssystem Energie sparend? Sind die Temperaturen und Laufzeiten der Klimaanlage richtig eingestellt? Im Rahmen der kostenlosen "Startberatung Energieeffizienz" zeigen spezialisierte Fachingenieure Unternehmen, die ihre Energiekosten dauerhaft senken wollen, empfehlenswerte Sparmaßnahmen und Fördermöglichkeiten auf. Jetzt bewerben!
Mehr zur Startberatung Energieeffizienz


 

Ein Bild zu Ökoprofit Münster.

Ökoprofit Münster

Am 4. Juli startete "Ökoprofit Münster" in seine zehnte Runde. Im Rahmen des Beratungsprojekts überprüfen die teilnehmenden Unternehmen ihre Bemühungen für den betrieblichen Umweltschutz. In der Jubiläumsrunde sind zehn Betriebe dabei, die ihr Klimaschutz- und Einsparpotenzial nun professionell begleitet ausschöpfen wollen.
Info und Anmeldung "Ökoprofit Münster"


Ein Bild vom Planungstreffen von Münsters Allianz für Klimaschutz.

Planungstreffen von Münsters Klimaallianz

Um zukünftige Themen und weitere Ausrichtung von Münsters Allianz für Klimaschutz festzulegen, trafen sich am 19. Mai 2016 Vertreter der teilnehmenden Unternehmen in den Räumlichkeiten der Stadtwerke Münster. Ein Fokus lag unter anderem auf den Themen Mobilität / Elektromobilität und Speicher für Photovoltaikanlagen.
Zu Münsters Allianz für Klimaschutz


Ein Bild der E-Bike-Ladestation.

Neue E-Bike-Ladestation

E-Bikes boomen und ersetzen so manchem endgültig das Auto. Regelmäßig muss ein Elektrofahrrad jedoch aufgeladen werden. Das ist ab sofort an zentraler Stelle in der Innenstadt möglich. Als Mitglied von Münsters Allianz für Klimaschutz bietet das LWL-Museum für Kunst und Kultur am Altbau des Museums am Domplatz seit Anfang Mai 2016 eine Ladestation für E-Bikes an.
Zur Pressemitteilung des LWL


Ein Bild zu den Themenworkshops der Klimaallianz.

Themenworkshop Klimaallianz

Mitgliedern von Münsters Allianz für Klimaschutz bot sich am 2. März wieder die Möglichkeit, an einem attraktiven Themenworkshop teilzunehmen. Inhaltlich ging es um das Thema "Mitarbeitermotivation". Der Workshop vertiefte die Fragestellungen des ersten Treffens zu diesem Thema, das im Herbst 2015 stattgefunden hatte.
Zu den Themenworkshops 2015/2016


Ein Foto von der Verleihung des European Energy Awards in Gold.

European Energy Award in Gold

Mit 89 Prozent der möglichen Punkten wurde der Stadt Münster am 18. November für ihre vielfältigen Klimaschutzbemühungen der European Energy Award 2015 verliehen. Nach 2012 konnte sich Münster damit erneut den Spitzenplatz unter den europäischen Goldkommunen sichern.
Weitere Informationen zur Auszeichnung


Ein Bild von Johannes Remmel mit Vetretern der Betriebe.

Auszeichung für Umweltschutzprojekte

Im Rahmen der Jubiläumsveranstaltung "15 Jahre Ökoprofit" zeichnete NRW-Umweltminister Johannes Remmel im September 2015 vier "Leuchtturmprojekte" aus Münster für ihr Engagement im betrieblichen Umweltschutz aus. Unter den Projekten finden sich unter anderem die beiden Klimaallianz-Mitglieder Stadtwerke und Allwetterzoo. Zur Pressemitteilung der Stadt Münster


Ein Bild von der SuperBioMarkt AG.

Unternehmen engagieren sich in Münster

In Münsters Allianz für Klimaschutz engagieren sich bereits über 100 lokale Unternehmen und leisten mit freiwilligen betrieblichen Umweltschutz- und Energieeffizienzmaßnahmen einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz in Münster. In begleitenden Workshops lernen die Mitarbeiter, wie sie Klimaschutzziele aktive angehen und umsetzen können. 
Alle teilnehmenden Firmen im Überblick


Foto

Klima-Allianz: Neue Marketing-Partnerschaft

Die Klimaschutz-Allianz - das sind bis heute über 100 Unternehmen, die ein gemeinsames Ziel verfolgen: mehr sichtbares Klimaschutz-Engagement in den Unternehmen in Münsters. Sechs Unternehmen bringen jetzt gemeinsam mit der Stadt Münster eine umfangreiche neue Marketing-Partnerschaft auf den Weg, die weiter für die Allianz und den Klimaschutz in Münster werben soll.
Mehr zu der Partnerschaft


Logo

Förderung

Die Allianz für Klimaschutz in Münster wird gefördert durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit und die Nationale Klimaschutzinitiative aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.
Weitere Informationen zur Förderung


 

Zusatzinfos

Kontakt

Anja Karner
Tel. 02 51/4 92-67 04
KarnerA(at)stadt-muenster.de


Klimaschutzkonzept 2020

Weitere Informationen zum Klimaschutzkonzept 2020 der Stadt Münster finden sie auf den Webseiten des Amts für Grünflächen und Umweltschutz.