Stadt Münster: Klimaschutz in Münster - Münster packt's

Seiteninhalt

Münster packt's! Der Bürgerpakt für Klimaschutz

Logo

Ja - ich pack mit an!

Klimawandel, das ist kein fernes Zukunftsthema mehr. Er findet bereits statt – und seine Auswirkungen betreffen uns alle. Klimaschutz geht uns deshalb alle an, er ist wichtiger als je zuvor. Im Rahmen des Bürgerpakts leisten bereits viele Bürgerinnen und Bürger Münsters einen wichtigen Beitrag zum Schutz von Klima und Umwelt. Jeder kann ganz einfach mitmachen!


Ein Bild zum Bürgerpakt Münster.

vergrößern Bürgerpakt Münster: Gemeinsam Großes bewirken!

Was ist der Bürgerpakt?

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unterzeichnen eine Selbstverpflichtung, durch kleine Maßnahmen zum Klimaschutz beizutragen. Dazu überprüfen sie ihren persönlichen Alltag auf Möglichkeiten, Energie einzusparen. Gleichzeitig bemühen sie sich darum, Freunde, Bekannte oder Familie für den Bürgerpakt zu gewinnen.



Viele kleine Aktionen bewirken Großes!

Es sind nur kleine Verhaltensänderungen, mit denen jeder einzelne schon viel helfen kann. Das Spektrum möglicher Maßnahmen reicht vom bewussten Ausschalten des Lichts in ungenutzten Räumen und dem Einsatz von Energiespar- und LED-Lampen über den Verzicht auf Auto oder Trockner bis hin zur Nutzung von Ökostrom.

Münster packt's! Packen Sie mit an!



Aktuelles

Plakat

vergrößern Plakat des Umweltfests

9. Münsteraner Familien-Umweltfest

Beim großen Familien-Umweltfest am Sonntag, 28. August 2016, auf dem Naturlandhof lütke Jüdefeld an der Gasselstiege präsentieren zahlreiche Anbieter und Vereine aus dem Umwelt- und Eine-Welt-Bereich ein buntes Programm für Klein und Groß. Zu Spiel und Spaß gesellen sich regionale Spezialitäten und eine Bühne mit Live-Kultur. Los geht es um 11 Uhr.


Ein Bild des Lagerungssystems "Bewusst wie". Foto: FH Münster / Pressestelle

Lebensmittel richtig lagern

Durchschnittlich 82 Kilogramm Lebensmittel wirft jeder deutsche Haushalt pro Jahr in den Müll. Oft liegt das an der falschen Lagerung. Ein System zur nachhaltigen Aufbewahrung verschiedener Lebensmittel entwickelte Designstudentin Joana Schmitz von der FH Münster. Der Name des Ensembles, das sich aus vier Modulen für Eier, Fruchtgemüse und Kartoffeln zusammensetzt: "Bewusst wie".
Zur Pressemitteilung der FH Münster


 

Ein Bild zum Fahrradaktionstag 2016.

Fahrradaktionstag Münster

Rund um das liebste Fortbewegungsmittel der Münsteranerinnen und Münsteraner dreht sich der Fahrradaktionstag am 10. September ab 10 Uhr in der Stubengasse, wo sich unter anderem Händler, Polizei, ADFC und Vereine präsentieren. Zu den Höhepunkten des Tages gehört die große Versteigerung von Fundfahrrädern, die das Fundbüro veranstaltet. 


Ein Bild zum Aktionsverkauf des Umweltforums. Foto: 422737 - pixabay.com

Aktionsverkauf: Schulhefte

Die Ferien neigen sich dem Ende entgegen, bald geht die Schule wieder los. Zeit, die Schulausstattung wieder aufzustocken. Wer dem Klima dabei etwas Gutes tun möchte, greift zu Schulheften aus Recyclingpapier, die beim Umweltforum Münster noch bis zum Mittwoch, 31. August, im Rahmen des jährlichen Aktionsverkaufs zu haben sind. Vorrätig sind alle DIN A4-Standardlineaturen und Collegeblöcke.
Weitere Details zum Aktionsverkauf


Lebensmittelretter-Test

Test für Lebensmittelretter

Jedes Jahr werden in Deutschland pro Kopf 82 Kilogramm Lebensmittel weggeworfen. Der durchschnittliche Wert: 235 Euro. Zwei zentrale Gründe dafür sind ein falsches Einkaufsverhalten und eine falsche Lagerung. Wertvolle Tipps für Lebensmittelretter liefern die Tests für Anfänger und Fortgeschrittene auf www.zugutfuerdietonne.de.
Zu den beiden Tests


Ein Bild zum KlimaKita.NRW.

Wettbewerb KlimaKita.NRW 2016/17

Im letzten Jahr schaffte es sogar eine Kita aus Münster auf das Siegertreppchen: Auch in diesem Jahr bietet sich allen Kitas in NRW die Chance, tolle Preise für ihre Klimaschutzaktivitäten zu gewinnen. Bewerbungen für den von der EnergieAgentur.NRW ausgeschriebenen Wettbewerb "KlimaKita.NRW" sind ab sofort bis zum 15. September möglich.
KlimaKita.NRW: Info und Anmeldung


Ein Bild der Kampagne "Lokalhelden gesucht".

Lokalhelden gesucht

Umweltschützer gesucht! Oder Mülltrennerinnen! Oder Aufräumer/innen! Bis Ende August suchen die Abfallwirtschaftsbetriebe Münster im Rahmen eines sommerlichen Gewinnspiels nach Lokalhelden, die dabei helfen Münster sauberzuhalten. Als Preise winken ein Beachvolleyball-Event, ein AWM-Fahrrad und eine Polaroid-Kamera.
Alle Details zum Gewinnspiel


Ein Bild zum Thema Gartentipps.

Umwelttipps für den Garten

Im Frühjahr zieht es viele Münsteraner/-innen in den Garten, um Rasen, Beete und Rabatten auf Vordermann zu bringen und sommerfertig zu machen. Wie sich das Gärtnern nachhaltig gestalten lässt, zeigen zahlreiche Tipps und Broschüren zum Thema "Gartenbau und Pflanzenschutz", die auf der Seite des Amtes für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit zum Download bereitstehen.
Tipps und Broschüren zum Garten


Das Titelblatt des Readers "Nachhaltig durch Münster".

Reader: Nachhaltig durch Münster

Fair, regional, erneuerbar: In einem umfangreichen Reader hat der AStA der Universität Münster das Thema Nachhaltigkeit aufgegriffen. Darin finden sich rund um Stichworte wie Ernährung, Kleidung, Kosmetik, Wohnen, Energie, Renovieren oder Mobilität viele hilfreiche Infos für alle, die ihren Alltag in Münster klimaschonender gestalten wollen.
Reader "Nachhaltig durch Münster" (PDF, nicht barrierefrei)


Ein Bild zur Fietsenbörse 2016.

Fietsenbörse

Eine funktionierende Leeze ist in Münster unerlässlich. Doch was tun, wenn der alte Drahtesel auseinanderzufallen droht? Bei der Fietsenbörse besteht einmal im Monat die Chance, kostengünstig an ein gebrauchtes Fahrrad zu kommen oder ein altes zu verkaufen. Der nächste Termin des Gebrauchtradmarktes findet am Samstag, 10. September, am Alten Güterbahnhof statt.
Zur Webseite der Fietsenbörse


Ein Bild der Landkarte der Nachhaltigkeit.

Nachhaltigkeitslandkarte Münster

Die digitale Karte des Arbeitskreises Gemeinschafts- und Nachhaltigkeitsforschung an der Uni Münster informiert ab sofort über Orte, Ideen und Veranstaltungen zum Thema Nachhaltigkeit in der Stadt. Bürgerbeteiligung ist ausdrücklich erwünscht: Nutzende der Karte können selbst neue Projekte und Themen eintragen.
nachhaltigkeitskarte.uni-muenster.de


Logo

Stromspar-Check der Caritas

Stromspar-Check für einkommensschwache Haushalte: Die Caritas in Münster berät kostenlos Haushalte mit geringem Einkommen zum Energiesparen. Das schont den Geldbeutel, und es gibt Energiesparartikel im Wert von bis zu 70 Euro dazu. Auch einer neues Kühlgerät kann bezuschusst werden. Die Stromsparhelfer sind Langzeitarbeitslose, die zuvor geschult wurden.
Stromspar-Check der Caritas



 

Zusatzinfos

Kontakt

Thomas Möller
Tel. 02 51/4 92-67 60 MoellerT(at)stadt-muenster.de


Tipps und Service

Informationen und Schnellchecks, mit denen Sie gleich beginnen können, das Klima aktiv zu schützen.



CO2-Rechner

Mit dem CO2-Rechner des Umweltbundesamtes können Sie Ihre individuelle CO2-Bilanz berechnen und mit dem bundesdeutschen Durchschnitt vergleichen.