Stadt Münster: Kulturamt - Startseite

Seiteninhalt

Aktuell

Blick durch ein Stahlgerüst in den Himmel, dazu der Schriftzug "Offene Ateliers Hawerkamp"

Offene Ateliers Am Hawerkamp

Bei den Offenen Ateliers Am Hawerkamp gewähren wieder über 50 freischaffende Künstlerinnen und Künstler einen außergewöhnlichen Einblick in ihre Arbeit. Vertreten sind dabei Malerei, Zeichnung, Bildhauerei, Illustration, Grafik, Multimedia, Fotografie und Videokunst. In der Ausstellungshalle stellt Angelika Rauf das Ergebnis eines einjährigen Atelier-Stipendiums am Hawerkamp vor. Und das Triptychon hat internationale Künstler zu einer Gemeinschaftsausstellung aufs Hawerkamp-Gelände eingeladen.
27. bis 29. Oktober 2017
Eröffnung: Freitag, 27. Oktober 2017, 19 Uhr
Gelände Am Hawerkamp 31, Münster

Alle Infos: www.am-hawerkamp.de


Foto

Sarah Bosetti (Foto: Daniel Hoth)

TatWort präsentiert Sarah Bosetti

Sarah Bosetti ist eine Erfindung ihrer Eltern. Seit 1984 ist sie anwesend, halb Mensch und halb Frau, studierte zunächst Filmregie in Brüssel und zog dann nach Berlin, wo sie sich seither zur Ersparnis eigener Heizkosten im Scheinwerferlicht der Slam-, Lese- und Kabarettbühnen wärmt und 2013 mit ihrem Team "Mikrokosmos" deutschsprachige Vizemeisterin im Poetry Slam wurde. Ihr aktuelles Buch: "Ich bin sehr hübsch, das sieht man nur nicht so", erschienen im Rowohlt Verlag. Eine Veranstaltung der Initiative TatWort.
Dienstag, 31. Oktober 2017, 20 Uhr
Black Box im Cuba, Achtermannstraße 12, Münster

Alle Infos: www.blackbox-muenster.de


Plakatmotiv

create&connect Münster
Musikmesse, Workshops, Konzerte

Zwei Jahre ist es her, dass die letzte create&connect in Münster stattgefunden hat. Allerhöchste Zeit also für eine Neuauflage, die ganz im Zeichen der Popmusik steht. Die Initiative Create music NRW und das Team von münsterbandnetz.de haben Workshops, Zukunftswerkstätten und eine regionale Musikmesse auf dem Kulturgelände Am Hawerkamp organisiert. Abends gibt es dann Konzerte und Partys in verschiedenen Locations am Hawerkamp und in der Stadt. Der Eintritt zur create&connect und die Teilnahme an den Workshops und Podien sind kostenfrei.
Samstag, 4. November 2017, ab 14 Uhr
Kulturgelände Am Hawerkamp 31, Münster

Alle Infos: www.create-music.info


Szenenbild

THE ART PIECE - Performance (Theater Fetter Fisch, Münster)

Was ist eigentlich Kunst? Und was ist Theater? Und welche Rolle spielen sie in unserer wahnsinnig schnellen, modernen Welt, in der die Menschen scheinbar nur noch digital via Smartphone, Instagram, Facebook oder Twitter kommunizieren? Wir erforschen die Bedeutung von Kunst in unserer globalen Gesellschaft und kehren zurück in einen gemeinsamen realen Raum, in dem Darsteller und Zuschauer mit allen Sinnen aufeinander treffen. Im Hier und Jetzt mit Körper, Sprache, Bewegung und Tanz. Ab 11 Jahren.
Premiere: Sonntag, 12. November 2017, 15.30 Uhr
Weitere Termine:
Montag, 13. November und Dienstag, 14. November 2017, jeweils 10 Uhr
Theater an der Meerwiese 25, Münster

Alle Infos: www.stadt-muenster.de/meerwiese


Foto

Sinfonieorchester Münster (Foto: Oliver Berg)

Griechisch-isländisches Chorkonzert

Majestätisch klingt Jón Leifs Vertonung der wuchtigen Naturgewalten seiner isländischen Heimat. Seine Island-Kantaten sind eine fast archaisch wirkende Momentaufnahme – und ein musikalisches Denkmal für die Kultur seines Heimatvolks. Auch bei Nikos Skalkottas und Mikis Theodorakis ist die Heimat das bestimmende Thema. Beide behandeln die Tradition griechischer Tänze und kreieren damit ihre ganz eigene Sicht auf das kulturelle Erbe Griechenlands. Ein Konzert des Sinfonieorchesters Münster gemeinsam mit dem Konzertchor Münster.
Programm:
Jón Leifs | Island-Ouvertüre op. 9, Island-Kantate op. 13
Mikis Theodorakis | Oedipus Tyrannos. Ode für Streichorchester
Nikos Skalkottas | Fünf griechische Tänze
Peloponnisiakos – Epirotikos 1 – Epirotikos 2 – Hostianos – Kleftikos
Mikis Theodorakis | Auszüge aus "Alexis Sorbas"
Samstag, 4. November 2017, 19.30 Uhr
LWL-Museum für Kunst und Kultur, Domplatz 10, Münster

Alle Infos: www.muensterland-festival.de


Foto des Musikers mit Akkordeon

Jonas Kocher (Foto: Bostjan Lah)

Jonas Kocher und Gäste in der Black Box

Der Akkordeonist Jonas Kocher setzt sich in seiner Arbeit mit den Verhältnissen zwischen Klang, Geräusch und Stille sowie mit dem Prozess des Hörens auseinander. Kocher studierte bei Teodoro Anzellotti, Pierre Sublet und Georges Aperghis.
Gäste: Sebastian Büscher – Saxophon, Ross Parfitt – Schlagzeug.
Ein Konzert in der Reihe Soundtrips NRW.
Sonntag, 5. November 2017, 20 Uhr
Black Box im Cuba, Achtermannstraße 12, Münster

Alle Infos: www.blackbox-muenster.de


Szenenbild

Einmal Sansibar und zurück (Musiktheater Lupe, Osnabrück)

Paul wohnt allein in einem Ballonkorb. Paulina ist ständig unterwegs, denn sie ist sehr abenteuerlustig. Eines Tages trifft sie Paul. Sie findet ihn total verrückt, denn er gießt seine Blumen mit der Aktentasche, steckt seine Briefe in den Toaster und er sammelt Geräusche. Zuerst will Paul nichts von Paulina wissen, denn er hat Angst vor ihr, aber dann überredet Paulina ihn, zusammen nach Sansibar zu fliegen.
Eine wunderschöne Geschichte über eine außergewöhnliche Begegnung, die Freude über Kleinigkeiten und kleine Geschenke, die man nicht verlieren kann. Mit viel Musik und Tanz. Für Kinder ab 4 Jahren.
Sonntag, 12. November 2017, 15.30 Uhr
Matthias-Claudius-Grundschule, Gut Insel 36, Münster

Alle Infos: www.musifratz.de


Foto

Tanzspektrum Münster: Alice tanzt!

Die vierzig Tänzerinnen der Juniortanzcompany Flics tanzen durchs Wunderland und begegnen dabei den merkwürdigsten und unwirklichsten Gestalten. Träume und Phantasien werden lebendig. Alice trifft auf ein Kaninchen in Zeitnot, bekommt Hilfe von den verrückten Hutmachern und muss durch einen lebendigen Zauberwald! In ihrer Interpretation des Kinderbuchklassikers lassen die Tänzerinnen der Juniortanzcompany Flics Traum und Wirklichkeit verschwimmen. Idee und Konzeption: Iris Scherzer, Nora Scherzer, Choreographien: Sandra Landwehr, Svetlana Robos, Nora Scherzer
Sonntag, 19. November 2017, 19 Uhr
Theater Münster, Kleines Haus, Neubrückenstraße 63, Münster

Alle Infos: www.tanzspektrum.de


Logo Kulturrucksack

Der Kulturrucksack geht weiter!
Bis 1. Dezember bewerben!

Ab sofort können sich Kulturschaffende und Kultureinrichtungen aus Münster mit ihren Projekten um die Kulturrucksack-Mittel 2018 bewerben. Gesucht werden Projekte aller Sparten, die Kindern und Jugendlichen zwischen zehn und 14 Jahren prägende Erfahrungen mit Kunst und Kultur ermöglichen.
Einsendeschluss: 1. Dezember 2017
Den vollständigen Ausschreibungstext und das Bewerbungsformular finden Sie hier:
www.kulturrucksack-muenster.de


Atelierhaus Speicher 2 am Hafen

Speicher 2 (Foto: Presseamt Münster/Joachim Busch)

Stadt vergibt zwölf Künstlerateliers

Im Atelierhaus Speicher II am Stadthafen Münster werden im kommenden Jahr zwölf Ateliers frei. Ab sofort können sich professionell arbeitende Künstler und Künstlerinnen sowie Abgänger, Examenskandidaten und Meisterschüler der Kunstakademie Münster beim Kulturamt der Stadt Münster bewerben. Über die Vergabe der Ateliers entscheidet eine Jury.
Bewerbungsschluss ist der 4. Januar 2018.   Alle Informationen


Foto

Katarina Frostenson, © Seppo Samuli | Creative Commons

LiteraturLine im Oktober: Katarina Frostenson

Ihre persönliche Dichterlesung: Die LiteraturLine bringt Informationen, Texte und Ton über das Internet ins Haus. Ein Spektrum ganz unterschiedlicher Lesungen im monatlichen Wechsel. Im Oktober zu hören: Katarina Frostenson liest aus ihrem Gedichtband »Sprache und Regen«, Auszug aus der Lesung zum Internationalen Lyrikertreffen im Mai 2017.
Zur LiteraturLine


Plakatausschnitt: Schriftzug

35. KinderFilmFest Münster

Das 35. KinderFilmFest Münster steht ganz im Zeichen der Freundschaft. Zucchini und seine Freunde retten Camille vor ihrer bösen Tante, Tim hilft dem Meisterspion Simon bei der späten Erfüllung seiner Mission, Pippi, Tommy und Annika setzen sich gegen Donner-Karlsson und Blom zur Wehr. Auf ganz unterschiedliche Weise erzählen die Festivalfilme von der Bedeutung der Freundschaft und davon, wie man gemeinsam große und kleine Abenteuer meistern kann. Zum Jubiläum kommen so viele Filmgäste wie noch nie zuvor: Regisseurinnen und Regisseure, Produzenten und Schauspielerinnen erzählen nach den Vorführungen von den Dreharbeiten und der Entstehung ihrer Filme.
22. bis 29. Oktober 2017
Schloßtheater, Melcherstraße 81, Münster
und Begegnungszentrum Meerwiese, An der Meerwiese 25, Münste
r
Alle Infos: www.kinderfilmfest-muenster.de


Portraitfoto

Hermann Parzinger (Foto: Herlinde Koelbl)

Paris - Palmyra: Abdo Abboud und Hermann Parzinger "Kulturerbe Palmyra - in der Literatur und in der Archäologie"

Hermann Parzinger, Präsident der Berliner Stiftung Preußischer Kulturbesitz, und Abdo Abboud (Damaskus), Lehrbeauftragter für Arabische Literatur an der Universitäte Münster, beleuchten gemeinsam, was Palmyra in der Literatur und in der Archäologie bedeutet hat, bedeutet, bedeuten wird ...
Sonntag, 19. November 2017, 11 Uhr
Theatertreff am Theater Münster, Neubrückenstraße 63, Münster

Mehr zur Reihe "Paris - Palmyra"


Plakatmotiv

8. Lateinamerika-Wochen Münster

"Lateinamerika – Ein Kontinent auf der Suche" ist das Motto der bereits im achten Jahr erfolgreichen Lateinamerika-Wochen, die den Facettenreichtum der bunten und lebendigen Kulturen Lateinamerikas näher bringen und neue Perspektiven auf eine faszinierende Welt eröffnen. Auch in diesem Jahr hat der Deutsch-Lateinamerikanische Verein UPLA ein abwechslungsreiches Programm mit kulturellen Veranstaltungen aus den Bereichen Film, Kunst, Musik, Tanz, Sprache und Literatur und mit einem wunderbaren kulinarischen Angebot entworfen.
20. Oktober bis 25. November 2017
verschiedene Veranstaltungsorte, Münster

Alle Infos: www.upla-ev.de


Foto

Maximilian Tomasoni

Maximilian Tomasoni: "15 Runden"

Neben Landschaften, Portraits und abstrakten Motiven bilden Stillleben einen Schwerpunkt der Ausstellung "15 Runden" von Maximilian Tomasoni. Mit den "Boxbildern" erweitert Tomasoni sein künstlerisches Schaffen im Bereich der Malerei. Die neuen, farbigen Öl-Bilder stehen im starken Kontrast zur bisher eher der Druckgrafik zugewandten Arbeit des Künstlers. Der feine Strich des Radierers wird zum Faustschlag. Knöchel- und Faustgröße sind das Maß der Bildsprache. Tomasoni bearbeitet die rohe Leinwand unmittelbar mit den in Farbe getunkten, bandagierten Fäusten.
6. bis 29. Oktober 2017
Haus der Niederlande im Krameramtshaus, Alter Steinweg 6/7, Münster
Alle Informationen


Grafik

Island trifft Griechenland

Alle zwei Jahre im Herbst lädt das Münsterlandfestival dazu ein, Europa musikalisch zu erkunden. Zum Münsterlandfestival part 9 sind es diesmal die Länder Island und Griechenland, die sich mit Jazz, Pop, Folk und Klassik vorstellen – in historischen Wasserschlössern, ehemaligen Industriebrachen, Ausstellungshallen und Kunstvereinen, in Konzertsälen und Theatern. Insgesamt gibt es über 40 Veranstaltungen, auch Lesungen, Ausstellungen und Exkursionen.
6. Oktober bis 11. November 2017 im ganzen Münsterland
Das komplette Programm: www.muensterland-festival.de


Plakatmotiv zur Ausstellung

"drei.KUNST" mit Sara Mc Namara

"drei.KUNST" ist ein Ausstellungsprojekt des Kreativ-Hauses zur Förderung von Nachwuchskünstlerinnen und -künstlern. Innerhalb dieser Reihe präsentiert nun die Künstlerin Sara Mc Namara ihre Ausstellung "Technik/Kultur/Konzept". 1988 an der Westküste von Irland geboren, hat Mc Namara ihren Bachelor of Arts in Druckgrafik 2011 an der Kunstakademie von Limerick abgeschlossen. Neben dem Drucken zeichnet sie, fotografiert und malt Aquarelle. Seit 2014 lebt sie in Deutschland und hat ihr Atelier in Münster.
12. Oktober 2017 bis 7. Januar 2018
Kreativ-Haus, Diepenbrockstraße 28, Münster

Alle Infos: www.kreativ-haus.de


 

Zusatzinfos

Kontakt

Kulturamt Münster
Stadthaus 1
Klemensstraße 10
48143 Münster

Telefon: 02 51/4 92-41 01
Fax: 02 51/4 92-77 52



Newsletter

Jetzt abonnieren... ...und Sie erhalten Informationen über aktuelle Themen und Veranstaltungen.
Hier abonnieren!


Kulturlinks