Stadt Münster: Sozialamt - Persönliches Budget

Seiteninhalt

Menschen mit Behinderungen

Persönliches Budget

Das Persönliche Budget ist keine eigene Leistung, sondern lediglich eine Form der Leistungsgewährung und Leistungserbringung.

Leistungen, die in Form eines Persönlichen Budgets erbracht werden können, sind unter anderem Eingliederungshilfe für behinderte Menschen und Hilfe zur Pflege, dabei kann es sich um eine oder mehrere Leistungsarten handeln. Statt einer Sachleistung wird monatlich ein festgelegter Geldbetrag als Budget ausgezahlt.

Der individuelle Bedarf kann so passgenauer an die Wünsche und Bedürfnisse des Einzelnen angepasst und gestaltet werden. Der behinderte Mensch bestimmt selbst, wer ihn in welcher Form und in welchem Umfang unterstützt.

Es kann sich auch um ein trägerübergreifendes Persönliches Budget handeln; der/die Betroffene hat bei mehreren Sozialleistungsträgern unterschiedliche Ansprüche, z.B. Anspruch auf Pflegesachleistung gegenüber der Pflegekasse, Anspruch auf weitere Pflegeleistungen gegenüber dem Sozialhilfeträger.
Bei einem trägerübergreifenden Budget wird ein Leistungsträger als Beauftragter für beteiligte andere Leistungsträger tätig.

Grundsätzlich wird das Persönliche Budget nur auf Antrag erbracht. Es besteht aber keine Verpflichtung, diese Leistungsform zu wählen.
Der individuelle Hilfebedarf und der Umfang des persönlichen Budgets wird jeweils im Einzelfall festgestellt.

Anspruch auf ein persönliches Budget haben Personen, die

  • in Münster wohnen,
  • behindert oder von einer Behinderung bedroht sind,
  • Eingliederungshilfe für behinderte Menschen oder Hilfe zur Pflege beziehen oder beziehen können,
  • mit dem Sozialamt eine Zielvereinbarung über die mit dem Persönlichen Budget abzudeckenden Leistungen schließen,
  • das Budget zielgerichtet einsetzen und selbständig oder mit Unterstützung (gesetzlicher Vertreter) verwalten können.

In der Beratungsstelle zum Persönlichen Budget der Landesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe NRW e. V. (LAG Selbsthilfe NRW e.V.) können Menschen mit Behinderung, chronisch Kranke und deren Angehörige Antworten auf ihre Fragen rund um das Persönliche Budget erhalten.
Weitere Informationen:



 

Zusatzinfos

Kontakt

Sozialamt
Hafenstraße 8
48153 Münster
Postanschrift: 48127 Münster


Ulrich Förster
Tel. 02 51/ 4 92-50 69
Fax 02 51/ 4 92-77 38
FoersterU(at)stadt-muenster.de


Tanja Sietmann
Tel. 02 51/ 4 92-59 47
Fax 02 51/ 4 92-77 38
Sietmann(at)stadt-muenster.de


Felizitas Komorek
Tel. 02 51/ 4 92-50 68
Fax 02 51/ 4 92-79 16
KomorekF(at)stadt-muenster.de