Stadt Münster: Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit - Immissionsschutz

Seiteninhalt

Immissionsschutz

Luftreinhaltung, Lärmschutz, Elektrosmog

Foto

Autoverkehr in Münster

Saubere Luft ist für Pflanzen, Tiere und Menschen ebenso lebenswichtig wie Wasser und Nahrung. Die Entwicklung der Luftqualität wird hauptsächlich durch Schadstoffquellen aus dem Straßenverkehr und gewerblichen Anlagen bestimmt. Zahlreiche Maßnahmen wie die Verbesserung von Abgaswerten, Ausbau des öffentlichen Personennahverkehrs und Einsatz effizienterer Technologien haben in den vergangenen Jahren zur deutlichen Abnahme des Schadstoffausstoßes geführt.
Diese Abnahme spiegelt sich jedoch nicht bei jedem Schadstoff in einer vergleichbaren Verbesserung der Immissionswerte wieder. Die Erfassung der Luftqualität ist neben der Vermeidung von Emissionen eine vordringliche Aufgabe der Luftreinhaltung.


Lärm schränkt die Lebensqualität vieler Menschen erheblich ein. Hohe Lärmbelastungen können aber auch ein Risiko für die menschliche Gesundheit darstellen. Daher ist es auch ein wichtige Aufgabe, Lärm so weit wie möglich zu reduzieren bzw. die Menschen vor dem Lärm zu schützen.
Neben dem Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit kümmern sich in Münster auch andere städtische Ämter sowie andere Behörden um Lärmschutz.


Foto

Jeder Mensch ist ständig durch das Erdmagnetfeld, die Atmosphäre und die Sonne mehr oder weniger starken elektromagnetischen Feldern ausgesetzt. Durch den rasant angestiegenen Einsatz elektrischer Geräte und moderner Kommunikations- und Informationstechnologien wie Fernsehen, Radio, Mobilfunk und Radar hat sich aber die Art und Stärke der den Menschen umgebenden elektromagnetischen Felder drastisch verändert. Diese künstlich erzeugten elektromagnetischen Felder werden unter dem Sammelbegriff Elektrosmog zusammengefasst.

Von Gewerbe- und Industriebetrieben können Umweltbelastungen ausgehen. Das Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit berät, genehmigt und überwacht solche Betriebe und ist Ansprechpartner für Immissionsschutz aus Gewerbe- und Industrieunternehmen.



 

Zusatzinfos

Kontakt

Jochen Brinkheetker
Tel. 02 51/4 92-67 99
Brinkheetker@stadt-muenster.de