Stadt Münster: Stadtarchiv - Themen

Seiteninhalt

Archiv und Schule: Themen

Geschichte hautnah erleben!

Was genau ist ein Archiv und welche Aufgaben hat es? Wie sehen Quellen eigentlich aus, bevor sie für Schul- und Fachbücher bearbeitet werden? Das Stadtarchiv Münster bietet für diese Fragen speziell für Schulklassen themenbezogene Besuche an. Anhand von Originalquellen wie Zeitungsartikeln, Plakaten, Fotos oder Akten werden beispielsweise die folgenden "Klassiker" didaktisch aufbereitet präsentiert. Grundsätzlich lassen sich diese und weitere Themen für alle Jahrgangsstufen aller Schulformen erforschen.

In Absprache mit den betreuenden Lehrkräften ist die Einbindung in den Unterricht und die Orientierung an schulischen Kernlehrplänen möglich. In der Regel ist mit einem Umfang von ca. zwei Zeitstunden zu rechnen.


Foto

Namenszug 'Greta Bünnichmann'

Modul 1: Hexenprozesse in Münster

  • Beispielprozesse in den Kriminalprotokollen und Ratsprotokollen zu Greta Bünichmann und Anna zur Steinhorst, die beide der Hexerei verdächtigt wurden
  • Lesen der alten Handschriften
  • Einordnung der Einzelfälle in den historischen Kontext: Warum wurden Menschen in der Frühen Neuzeit der Zauberei beschuldigt?

Foto

Friedensreiter - Flugblatt von 1648

Modul 2: Der Westfälische Friede 1648

  • Die Bedeutung des Westfälischen Friedens heute und damals
  • Was hieß es für eine Stadt und ihre Bewohnerinnen und Bewohner im 17. Jahrhundert Kongressstadt zu sein?
  • Wie kann man sich den Ablauf der Verhandlungen vorstellen?

Foto

Das Frauenwahlrecht in Münster

Modul 3: Münster in der Weimarer Republik

  • Die Widersprüchlichkeit der Republik mit gesellschaftlichen Errungenschaften, aber auch mit Wirtschaftskrisen und Demokratiefeinden
  • Wie haben Münsteraner auf den Versailler Frieden reagiert und wie stark waren Rechtsextreme in Münster?
  • Welche wirtschaftlichen und sozialen Probleme gab es in Münster? Wie sahen Lösungsversuche aus?

Foto

Hitlerjugend vor dem Schaukasten 'Fähnlein 1/156'

Modul 4: Münster im Nationalsozialismus

  • Verfolgung der Jüdinnen und Juden aus Münster: Vom Boykott 1933 über die Pogromnacht 1938 bis zu den Deportationen
  • Wie haben Kinder und Jugendliche den Nationalsozialismus erlebt?
  • Wie sind die Nationalsozialisten 1933 an die Macht gekommen?

Foto von Flüchtlingen in Unterkunft

Schwierige Ankunft in Münster nach 1945

Modul 5: Flucht und Vertreibung nach 1945

  • Ankunft und Integration der Flüchtlinge und Vertriebenen in Münster nach Kriegsende, Rückkehr der „Evakuierten“ in die zerstörte Stadt
  • Wie war das Verhältnis der unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen zueinander?
  • Welche Probleme und Aufgaben stellten sich der Verwaltung?

Foto von Schülerinnen und Schülern vor einem Denkmal

Schulgruppe diskutiert am Train-Denkmal

Exkursion zu Kriegerdenkmalen

  • Entstehungs- und Streitgeschichte ausgewählter Kriegerdenkmäler rund um die Promenade
  • Warum stehen so viele Kriegerdenkmäler an der Promenade und welche Botschaften vermitteln sie?
  • Wie sollte zukünftig mit Kriegerdenkmälern umgegangen werden?

Das Stadtarchiv empfiehlt einen zeitlichen Umfang von mindestens zwei Stunden. Weitere Planungen erfolgen individuell mit den Lehrkräften.

Zum Seitenanfang
 

Zusatzinfos

Adresse

Stadtarchiv Münster
An den Speichern 8
48157 Münster

Tel. 02 51/4 92-47 01
Fax 02 51/4 92-77 27

So erreichen Sie uns:
Vom Hauptbahnhof Buslinie 6 Richtung Coerde, Haltestelle "Speicherstadt", RegioBus R 51 Richtung Lengerich


Beratung im Lesesaal
02 51/4 92-47 11

Öffnungszeiten des Lesesaals
Montag geschlossen
Dienstag 10 bis 17 Uhr
Mittwoch 10 bis 17 Uhr
Donnerstag 10 bis 18 Uhr
Freitag geschlossen

Aushebung von Archivalien
vormittags 10.30 und 12.30 Uhr
nachmittags 14.30 und 15.30 Uhr
donnerstags zusätzlich 16.30 Uhr
Vorbestellungen per E-Mail möglich.

Kontakt:

Dr. Philipp Erdmann
Tel. 02 51/4 92-47 07
Erdmann(at)stadt-muenster.de


Lena Roark
Tel. 02 51/4 92-47 06 oder -47 11
roark(at)stadt-muenster.de


Social Media