Stadt Münster: Ausländerbehörde im Rechts- und Ausländeramt - Humanitäre Gründe

Seiteninhalt

Humanitäre Gründe

Asylverfahren

Wenn Sie einen Asylantrag in Deutschland stellen möchten, müssen Sie dies beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) machen.

Der Hauptsitz befindet sich in Nürnberg, es gibt aber Außenstellen im ganzen Bundesgebiet. Das BAMF entscheidet über Asylanträge. Während des Asylverfahrens gilt der Aufenthalt als gestattet. Die Aufenthaltsgestattung wird nach der Zuweisung von der Ausländerbehörde verlängert.

Der Asylantrag ist grundsätzlich persönlich bei der nächstgelegenen Außenstelle oder dem zuständigen Ankunftszentrum des Bundesamtes zu stellen. Für Münster ist dies die Landeserstaufnahmeeinrichtung NRW (LEA) in Bochum. Die Anschrift lautet Gersteinring 50, 44791 Bochum. Telefonisch ist die LEA unter der Telefonnummer 0 29 31/ 82 66 00 zu erreichen.

Nach der Entscheidung

Sofern das BAMF Sie als Asylberechtigten anerkannt hat oder bei Ihnen die im § 60 Absatz 1 Aufenthaltsgesetz (Genfer Konvention - Flüchtlinge) festgehaltenen Voraussetzungen zutrefffen, können Sie bei uns eine Aufenthaltserlaubnis und einen Reiseausweis für Flüchtlinge beantragen.

Falls der Asylantrag abgelehnt wurde, sind Sie in der Regel zur Ausreise verpflichtet. Das bedeutet, dass Sie aus Deutschland ausreisen müssen. Dies ergibt sich aus dem Bescheid des BAMF, der auch für die Ausländerbehörde bindend ist. Grundsätzlich haben Sie die Möglichkeit, freiwillig auszureisen.

Über die „International Organization for Migration“ (IOM) können Sie unter Umständen eine finanzielle Unterstützung Ihrer Ausreise erhalten.

Ansprechpartner bei der Stadt Münster ist das Sozialamt.

Sollten Sie weitere Fragen zur der Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis aus humanitären Gründen haben, sprechen Sie uns an.

Immer wieder gefragt ...

... sind die gesetzlichen Vorgaben zu den Stichworten Asyl, Duldung und Abschiebung.
Dazu eine Zusammenfassung:



Erfordernisse für medizinische ...

... Bescheinigungen über Abschiebungshindernisse. Auslegungshinweise des BMI zu § 60a Absatz 2c Satz 2 und 3 AufenthG. Hier die Informationen:



 

Zusatzinfos

Kontakt

Abteilung Ausländerbehörde
im Rechts- und Ausländeramt

Stadthaus 2
Ludgeriplatz 4 (Eingang Südstraße)
48151 Münster

Postanschrift:
48127 Münster

Tel. 02 51/4 92-36 36
Fax 02 51/4 92-79 71
auslaenderamt(at)stadt-muenster.de


Öffnungszeiten der Information:

montags bis freitags:
10 bis 12 Uhr

donnerstags:
auch 15 bis 18 Uhr

Notfallsprechstunde:

montags bis donnerstags:
10 bis 12 Uhr
Termine nach Vereinbarung

Erreichbarkeit der Hotline
02 51/4 92-36 36:

montags bis freitags:
8 bis 12 Uhr

dienstags und mittwochs:
8 bis 16 Uhr

donnerstags:
8 bis 12 Uhr
15 bis 18 Uhr