Stadt Münster: Amt für Kinder, Jugendliche und Familien - Drogenhilfe - Elternkreis

Seiteninhalt

Selbsthilfe

Elternkreis

Durch den Drogenkonsum ihrer Kinder werden Eltern und ihre Familien häufig schwer belastet. Viele Eltern fühlen sich mit dieser Problematik alleine gelassen und sind unsicher, wie sie mit dem Konsum ihrer Kinder umgehen sollen. Oft entstehen Gefühle von Schuld und Machtlosigkeit und führen zu Verzweiflung bis hin zu sozialer Isolation. In dieser Situation erfahren die Eltern in ihrem Umfeld meist wenig Hilfe.

In der Gemeinschaft erlebt man, dass andere Eltern mit ähnlichen Problemen konfrontiert sind und lernt, wie man durch eigene Verhaltensänderungen Entwicklungen der Kinder beeinflussen kann. Die Eltern

  • unterstützen und helfen sich gegenseitig durch Austausch von Erfahrungen,
  • verstehen sich als Selbsthilfegruppe und Anlaufstelle für betroffene Eltern und Angehörige,
  • beraten sich gegenseitig in Elternsprechstunden,
  • haben einmal monatlich ein gemeinsames Treffen.

Zweimal im Jahr finden Wochenendseminare statt, die weitere Gelegenheit zum gegenseitigen Kennenlernen geben, für Diskussionen und die Bearbeitung von Problemstellungen und thematischen Schwerpunkten genutzt werden, aber auch Zeit zur Entspannung lassen. Die Elternkreistreffen und Wochenendseminare werden durch eine Mitarbeiterin der Drogenhilfe fachlich begleitet.

Gruppentreffen

Jeden ersten Dienstag im Monat, 19 bis 21 Uhr.
Elternsprechstunde nach Vereinbarung vor den Gruppentreffen.

Ansprechpartnerin

Foto Renate Firgau

Renate Firgau
Dipl.-Sozialarbeiterin
Tel. 02 51/4 92-58 42
E-Mail: FirgauR(at)stadt-muenster.de

 

Adresse, Anfahrt, Öffnungszeiten

Kontakt

Drogenhilfe Münster

Schorlemerstraße 8
48143 Münster

Tel. 02 51/4 92-51 73

Hinweis zur Barrierefreiheit

Grundsätzlich stehen die Angebote der Drogenhilfe allen Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Münster offen. Allerdings ist das Gebäude nicht barrierefrei.
Bei geplantem Besuch durch körperlich oder geistig beeinträchtigte Personen bitten wir um vorherige telefonische Kontaktaufnahme, um die notwendigen Arrangements vorzubereiten.