Stadt Münster: Feuerwehr - 6.4.2018: Starke Verrauchung in einer Gaststätte

Seiteninhalt

6.4.2018: Starke Verrauchung in einer Gaststätte

Am Freitag, 6. April, kam es in einer Gaststätte an der Königstraße zu einer Rauchentwicklung.

Gegen 20 Uhr gingen in der Leitstelle der Feuerwehr Münster mehrere Notrufe ein, die in einer Gaststätte an der Königstraße eine starke Rauchentwicklung meldeten.

Bei Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte hatten rund 80 Besucher und sieben Bedienstete bereits das Lokal verlassen und sich in Sicherheit gebracht. Verletzt wurde dabei niemand.

Das gesamte Erdgeschoss war durch ein Feuer in einer Dunstabzugsanlage der Küche stark verraucht.

Die Besatzung eines zufällig an der Einsatzstelle vorbeifahrenden Fahrzeuges der Freiwilligen Feuerwehr leitete die ersten Maßnahmen ein und ging mit einem Trupp unter Atemschutz vor. Nachrückende Kräfte brachten anschließend die Drehleiter auf der Rückseite des Gebäudes in Stellung und löschten ein Feuer in einem Absauggebläse. Mittels eines Hochleistungslüfters konnte der betroffene Bereich entraucht werden.

Insgesamt waren 23 Einsatzkräfte mit sieben Fahrzeugen der Berufs-und Freiwilligen Feuerwehr rund eine Stunde im Einsatz, davon mussten zwei Trupps mit Atemschutzgeräten vorgehen.

Für die Dauer des Einsatzes musste die Königsstraße gesperrt werden.


Zur Startseite

 

Zusatzinfos

Kontakt

Feuerwehr Münster
York-Ring 25
48159 Münster

Telefon: 02 51/20 25-0
Fax: 02 51/20 25-80 10

Funkkanal: 471 G/U