Stadt Münster: Feuerwehr - 7.4.2018: Großeinsatz nach Amokfahrt

Seiteninhalt

7.4.2018: Großeinsatz nach Amokfahrt

Ein Auto, das am Samstagnachmittag, 7. April, in eine Menschengruppe am Spiekerhof gefahren ist, hat zu einem Großeinsatz von Feuerwehr, Polizei und Rettungskräften geführt.

Unmittelbar nach dem Ereignis gingen eine Vielzahl von Unglücksmeldungen bei der Leitstelle der Feuerwehr ein, so dass bereits zu Anfang des Einsatzes eine große Anzahl von Rettungskräften der Feuerwehr und des Rettungsdienstes alarmiert wurden.

Nach der Erstversorgung der Schwerstverletzten wurde die Situation zu einer Polizeilage. Die Innenstadt wurde gesperrt.

Die eingesetzten Kräfte der Feuerwehr, Hilfsorganisationen sowie der überörtlich angeforderten Rettungsdienste zur Rettung der Verletzten haben eine schnelle Versorgung und einen schnellen Transport in die Krankenhäuser im Stadtgebiet und den umliegenden Krankenhäusern ermöglicht.

Vorplanungen und Konzepte der landesweiten überörtlichen Hilfe haben sich bewährt. Mehr als 450 Einsatzkräften aus beruflichen und ehrenamtlichen Organisationen gilt Respekt und Anerkennung für die Leistung.

Bemerkenswert war die spontane Hilfe der Bürgerinnen und Bürger vor Ort am Einsatzort.

Die Feuerwehr Münster weist im Nachgang zum aktuellen bewältigten Einsatz in der Innenstadt auf folgendes Angebot der Unfallkasse hin:



Zur Startseite

 

Zusatzinfos

Kontakt

Feuerwehr Münster
York-Ring 25
48159 Münster

Telefon: 02 51/20 25-0
Fax: 02 51/20 25-80 10

Funkkanal: 471 G/U