Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts

Antragsverfahren

Erstantrag

Wenn Sie erstmalig Arbeitslosengeld 2 beantragen, melden Sie sich bitte während der Öffnungszeiten im Kundenzentrum des für Ihren Stadtbezirk zuständigen Standortes des Jobcenters Münster. Hier werden zunächst Ihre persönlichen Grunddaten erfasst. Bitte beachten Sie, dass die Antragstellung deshalb persönlich erfolgen muss.

Sie erhalten dort einen Termin für ein Beratungsgespräch. In diesem Gespräch werden Ihre persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse erörtert. Sie erhalten die Antragsunterlagen und eine Checkliste mit den für die Entscheidung über Ihren Antrag erforderlichen Unterlagen. Gleichzeitig wird ein Termin für die Antragsabgabe vereinbart. Sofern die Unterlagen nicht vollständig vorgelegt oder im Beratungsgespräch neue Sachverhalte bekannt werden, müssen Sie fehlende Nachweise nachreichen.

Weiterbewilligungsantrag

Leistungen nach dem SGB II werden in der Regel für sechs Monate bewilligt.

Wenn Sie über diesen Zeitraum hinaus auf Leistungen angewiesen sind, ist ein Weiterbewilligungsantrag erforderlich.

Dieser Weiterbewilligungsantrag wird Ihnen in der Regel ca. vier Wochen vor dem Ende des Bewilligungszeitraums zugesandt. Allerdings erhalten Sie beim automatischen Versand lediglich das Antragsformular, eine Anlage EK und eine Einkommensbescheinigung. In der Regel müssen daher weitere Anlagen oder Formulare angefordert werden. Bitte prüfen Sie daher eigenverantwortlich drei Wochen vor Ende des Bewilligungszeitraums, ob Sie einen solchen Antrag zugeschickt bekommen haben und ob er vollständig ist. Sollte dies nicht der Fall sein, kommen Sie bitte ins Kundenzentrum des Jobcenters, um die notwendigen Vordrucke zu erhalten.

Damit sichergestellt werden kann, dass keine Zahlungsverzögerungen eintreten, stellen Sie frühzeitig – am besten mindestens drei Wochen vor Ablauf des Bewilligungszeitraums – einen Weiterbewilligungsantrag.

Ihrem Weiterbewilligungsantrag fügen Sie bitte mindestens folgende Unterlagen bei:

  • Vordruck Antrag auf Weiterbewilligung (vollständig ausgefüllt und unterschrieben)
  • Vordruck Anlage EK für jedes volljährige Mitglied der Bedarfsgemeinschaft (vollständig ausgefüllt und unterschrieben)
  • Einkommensbescheinigung bei Einkommen aus einer Erwerbstätigkeit (ausgefüllt vom Arbeitgeber)
  • Vordruck Anlage EKS, sofern ein Mitglied der Bedarfsgemeinschaft eine selbständige Tätigkeit ausübt

Falls bei Ihnen weitere Änderungen eingetreten sind, reichen Sie bitte zusätzlich zu Ihrem Weiterbewilligungsantrag Nachweise hierüber ein (z. B. Nachweise über Mieterhöhungen oder Änderungen in den Vermögensverhältnissen). Dies ist notwendig, um eventuelle Rückfragen und dadurch entstehende Verzögerungen bei der Bearbeitung zu vermeiden.

Hinweis zum Weiterbewilligungsantrag – einmalig geändertes Verfahren im Zuge der Corona-Pandemie

Wenn Sie bereits Leistungen der Grundsicherung für Arbeitsuchende erhalten, gilt für Sie Folgendes:
Endet Ihr Bewilligungszeitraum zwischen dem 31. März 2020 und (einschließlich) 31. August 2020, gelten vorübergehende Prüfungserleichterungen. Das heißt: Sie brauchen derzeit keinen Weiterbewilligungsantrag stellen. Ihre Leistungen werden auf Basis der Verhältnisse des bisherigen Bewilligungsabschnittes einmalig automatisch weiter bewilligt. Vorausgesetzt, Sie sind weiterhin hilfebedürftig und Ihre finanziellen wie persönlichen Verhältnisse haben sich nicht geändert.
Für alle SGB-2-Leistungen, die nach dem 31. August 2020 auslaufen, muss die Weiterbewilligung beantragt werden. Die entsprechenden Formulare werden Ihnen automatisch übersandt.


Jobcenter Münster

Hotline 02 51/4 92-92 92

Erreichbarkeit: 
Montag bis Mittwoch 8-16 Uhr
Donnerstag 8-18 Uhr
Freitag 8-13 Uhr

JobZENTRALE

Täglich aktuelle jobNEWS mit Arbeits- und Ausbildungsstellen in Münster und der Umgebung:
jobzentrale-muenster.de