Stadt Münster: Amt für Kinder, Jugendliche und Familien - Familienbesuche

Seiteninhalt

Eltern und Familien

Telefonberatung statt Familienbesuche

Die Familienbesuche finden zur Zeit leider aufgrund der Risiken einer Covid-19-Infektion nicht mehr in der gewohnten Form statt. Die Mitarbeiterinnen möchten Sie als Eltern dennoch weiterhin gut informieren, Ihnen bei Fragen und Sorgen zur Seite stehen und Sie bei Bedarf an entsprechende Fachleute weitervermitteln - das geht auch telefonisch sehr gut!

Wir schreiben Ihnen wenige Woche nach der Geburt einen Brief mit einem Terminvorschlag zum Gespräch. Bitte beachten Sie: die Mitarbeiterinnen haben keine Telefonnummer von Ihnen als Eltern, daher müssen Sie anrufen und können sich dann zurückrufen lassen.

Alle Eltern, die wegen der Corona-Pandemie oder wegen eines Umzugs nach Münster bisher noch keinen Familienbesuch erhalten haben, können sich ebenfalls an die Mitarbeiterinnen des Teams wenden.

Jeder Anruf wird vertraulich behandelt.

Ansprechpartnerinnen:

Altstadt/Innenstadtring Rita König 02 51/4 92-51 65
Außenstadtring Silke Wübben 02 51/4 92-58 36
Bezirk West Nicole Rössel 02 51/4 92-51 83
Bezirk Nord und Coerde Simone Priggemeyer  02 51/4 92-51 19
Bezirk Nord und Kinderhaus    Ute Heimann 02 51/4 92-55 14
Bezirk Ost/Südost Yvonne Nitsch 02 51/4 92-58 24
Bezirk Hiltrup und Berg Fidel   Ursula Volk               02 51/4 92-58 32

Falls Sie uns per Mail erreichen möchten, schreiben Sie bitte an familienbesuche@stadt-muenster.de

 

Familienbesuche

Mit dem kostenlosen Angebot Familienbesuche möchten wir Familien stärken und uns daran beteiligen, Münster noch familienfreundlicher zu gestalten. Unser Ziel ist, Mütter und Väter in ihren Fragen rund um die Entwicklung ihres Kindes zu unterstützen, um die bestmögliche Förderung der Gesundheit und Entwicklung der Kinder zu erreichen.

Wir besuchen jedes neugeborene Kind und seine Eltern in Münster – wenn diese es wünschen. Die in Form einer "Begrüßungsmappe" zusammengestellten Informationen zu Beratungs- und Unterstützungsangeboten in der Stadt Münster werden erläutert, wie zum Beispiel Angebote der Familienbildung und -beratung oder Möglichkeiten der Kindertagesbetreuung.

In dem Gespräch, je nach Bedarf gemeinsam mit einer Hebamme, können die Eltern allgemeine Fragen zur alltäglichen Erziehungssituation ansprechen und erhalten weitere Informationen, beispielsweise zu ihrem Stadtteil. Auf Wunsch können weitere Hilfen vermittelt werden.

Neben einem Geschenk für das Kind wird den Eltern ein Familiengutschein in Höhe von 20 Euro überreicht. Diesen können Familien bei den Familienbildungsstätten in der Stadt Münster für Angebote "Rund um das Kind" einlösen.

 

Adresse, Anfahrt, Öffnungszeiten

Amt für Kinder, Jugendliche und Familien
Hafenstraße 30
48153 Münster

Tel. 02 51/4 92-51 19
Fax 02 51/4 92-79 41