Stadt Münster: Amt für Kinder, Jugendliche und Familien - Startseite

Seiteninhalt

begleiten - fördern - schützen

...unter diesen Stichworten stellt sich Ihnen das Amt für Kinder, Jugendliche und Familien vor.

Die Ziele, Aufgaben und Serviceleistungen der rund 900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind umfangreich - von der Prävention über die verlässliche Kindertagesbetreuung bis zur Chancengleichheit und Integration benachteiligter Kinder.

Kinder und Jugendliche stark machen, Familien gewünschte und notwendige Serviceeinrichtungen anbieten - das ist die beste Investition in Münsters Zukunft, damit Kinder, Jugendliche und Familien sich in Münster wohl fühlen.

Aktuelles

Platzvergabe für das kommende Kitajahr

Alle Eltern, die in der ersten Stufe des Vergabeverfahrens keinen Platz erhalten haben, werden zum 1. April vom Amt für Kinder, Jugendliche und Familien über das weitere Verfahren informiert. Sie können sich im Kita-Navigator bei Kitas vormerken, die noch freie Plätze gelistet haben. Sie können sich aber auch mit einer Suchmeldung an das Familienbüro wenden, damit die Stadt sie bei der Suche bedarfsgerecht unterstützen kann. Wird eine Betreuung über Mittag benötigt, ist die Vorlage einer Arbeitsbescheinigung erforderlich.



Foto

Vortragsreihe 2018: "Was Kinder heute brauchen!?"

Grüße aus dem Wahrheitsministerium:
Über Online HateSpeech, Lügen, Verschwörungstheorien und digitale Reaktionen
(Online) Hate Speech - ein Problem, auf das weder Zivilgesellschaft, Plattformanbieter noch Sicherheitsbehörden bislang eine befriedigende Antwort gefunden haben. Online Hate Speech meint nicht nur rassistische, antisemitische und sexistische Äußerungen, sondern auch unflätige Kommentare, menschenverachtende Verschwörungstheorien und den Aufruf zur Gewalt gegen bestimmte Gruppen oder einzelnen Personen, die als "fremd" und "anders" markiert werden. Der Medienpädagoge Markus Gerstmann zeigt Widersprüche, Irritationen, Bekanntes und Neues in der Auseinandersetzung um diese Themen auf und wirft einen Blick auf die Möglichkeiten der (digitalen) Zivilgesellschaft. Sein Fazit: "Erobern Sie sich die demokratische (digitale) Kommunikation zurück!"
Mittwoch, 25. April, 19.30 - 21.30 Uhr, Stadtwerke Münster, Hafenplatz 1, Raum A101, 1.OG



Grafik

Alles klar? Paragraphen-Infos 2018

Die aktualisierte Broschüre "Alles klar? Paragraphen-Infos für Jugendliche und junge Erwachsene" informiert Jugendliche und junge Erwachsene über ihre Rechte und Pflichten. Ab wann darf ich eigentlich in die Disco, mir eine Tätowierung machen lassen oder im Internet etwas kaufen? Gibt es bereits Gesetze gegen Cyber-Mobbing und was ist mit Urheberrechten in Sozialen Netzwerken? Mehr zur Broschüre "Alles klar?"



3535 Kinder im Kita-Navigator vorgemerkt

Zum Kindergartenjahr 2018/19, das am 1. August beginnt, haben sich in Münster über den Kita-Navigator 3.535 Kinder im Alter von null bis unter sechs Jahren vormerken lassen. 2.567 Kinder sind unter drei, 968 Kinder im Alter von drei bis unter sechs Jahren.
Pressemeldung zur Vormerkung Kita-Navigator


Kinder- und Jugendhilfereport in 15. Auflage erschienen

Der Kinder- und Jugendhilfereport 2016 des Amtes für Kinder, Jugendliche und Familien ist erschienen. Damit liegt ein guter Überblick über die wesentlichen Aufgaben und Leistungen der städtischen Kinder- und Jugendhilfe des Jahres 2016 sowohl für die breite Öffentlichkeit als auch für interessierte Fachleute vor. Zum Kinder- und Jugendhilfereport 2016



Kita-Jahresbericht 2017 liegt vor

Die Nachfrage nach Kindertagesbetreuungsplätzen ist in Münster anhaltend hoch, denn Münster wächst weiter. Seit 2006 sind gut 3.000 neue Plätze geschaffen worden, weitere 3.000 Plätze für Kinder von 0 bis 6 Jahren sind für die kommenden Jahre bereits in Planung. Der jetzt vorgelegte Kindertagesbetreuungsbericht dokumentiert die die Situation der Kinderbetreuung in Münster und nennt die Daten, die für die weiterhin gute Entwicklung und die Planung der Betreuungsangebote wichtig sind.



Erfahrungsbericht der Schwangerschaftsberatungsstelle in Münster für die Jahre 2015 und 2016

Der aktuelle Erfahrungsbericht Entwicklungen in der Schwangerschafts- und Schwangerschaftskonfliktberatung und Bericht zum Sonderfonds "Hilfen für Schwangere, Mütter und Kinder zum Schutz des ungeborenen Lebens" der Stadt Münster für die Jahre 2015 und 2016 liegt vor.
Bericht und Berichtsvorlage im Ratsinformationssystem


Private Investoren für Kitas gesucht

Besitzen Sie ein Grundstück oder sind darüber verfügungsberechtigt? Wollen Sie auf diesem Grundstück eine Kindertageseinrichtung erstellen und diese langfristig vermieten?
Die Stadt Münster sucht private Investoren für Kindertageseinrichtungen und informiert über die Möglichkeiten in einer Leistungsbeschreibung (PDF, 51 KB)


 

Adresse, Anfahrt, Öffnungszeiten

Amt für Kinder, Jugendliche und Familien
Hafenstraße 30
48153 Münster

Tel. 02 51/4 92-51 01
Fax 02 51/4 92-77 30