Stadt Münster: Klimaschutz in Münster - Idee

Seiteninhalt

Münsters Allianz für Klimaschutz - Die Idee

Münsters Ziel bis 2050: 95 % weniger CO2 und 50 % Reduzierung des Endenergieverbrauchs

Die Stadt Münster hat ein ambitioniertes Ziel: Bis 2050 soll der Endenergieverbrauch um 50 % und der CO2-Ausstoß um bis zu 95 %  im Vergleich zu 1990 reduziert werden. Um dieses Ziel zu erreichen ist eine aktive Beteiligung und Einbindung verschiedener Akteure notwendig.

Im Rahmen von Münsters Allianz für Klimaschutz werden Unternehmen in Klimaschutzaktivitäten mit eingebunden und profitieren von einem Netzwerk, das eine Plattform für Austausch, Workshops, Fachveranstaltungen und Beratungsangeboten bietet. Die engagierten Unternehmen und Institutionen regen mit vorbildlichen Aktionen in Münster zur Nachahmung an.

Denn sie wissen: Aktiver Klimaschutz tut nicht nur der Umwelt gut – aktiver Klimaschutz ist ein Wirtschaftsfaktor.



Foto

Rechnen Sie mit uns!

Bereits in den ersten Monaten nach dem Start im Mai 2011 waren über 40 mittelständische und große Unternehmen als aktive Mitglieder von Münsters Allianz für Klimaschutz dabei. Mittlerweile sind es über 100 Unternehmen! Wer hier mitmacht, profitiert von gezieltem Ideenmanagement, fachlicher Expertise und individuellen Lösungsstrategien. So wird aus den Ideen und Projekten vieler Einzelner eine starke Bewegung für Münster.


Wir machen mit!

Alle Mitglieder von Münsters Allianz für Klimaschutz werden dabei unterstützt, ihr Engagement und ihre Vorbildfunktion als nachhaltig handelndes Unternehmen sichtbar zu machen. Durch öffentliche Kampagnen und die "Klimanews"-Beilage in den Westfälischen Nachrichten wird die Beteiligung der Unternehmen in der Klima Allianz in der Öffentlichkeit sichtbar.



Klimaschutz als Wirtschaftsfaktor

Um das ambitionierte Klimaschutzziel der Stadt Münster zu erreichen, ist es erforderlich, den Klimaschutz auf "viele Schultern" zu verteilen, denn alleine reicht die "Stadt als Motor für den Klimaschutz" nicht aus. Über das Netzwerk Münsters Allianz für Klimaschutz sollen möglichst viele Betriebe in die aktive Klimaschutzarbeit eingebunden werden und eigene Projekte umsetzen.

Die Teilnehmer an der Allianz für Klimaschutz (Betriebe aus Industrie, Handwerk, Handel, Dienstleistung, etc.) verpflichten sich:

  • aktiv an der Erreichung des Münsterschen Klimaschutzzieles mitzuwirken,
  • in ihrem Verantwortungsbereich energiesparende und CO2-reduzierende Maßnahmen zu ergreifen,
  • eine betriebsinterne CO2-Grobbilanz mit konkreten CO2-Minderungszielen zu erstellen,
  • sich an Entwicklung und Umsetzung mindestens eines CO2-Reduktionsprojektes zu beteiligen.

Die Unternehmen erhalten durch regelmäßige thematische Workshops Unterstützung bei ihren Klimaschutzaktivitäten und profitieren so von umfangreichen Vernetzungsmöglichkeiten und Beratungsangeboten.

Der Erfolg der Allianz wird über die Selbstverpflichtung und die Netzwerkarbeit sichtbar und quantifizierbar. Die Teilnahme an Münsters Allianz für Klimaschutz lohnt sich für jeden Betrieb, über die wirtschaftlichen Vorteile durch die Umsetzung von Energiesparprojekten, den Erfahrungsaustausch mit anderen Betrieben und dem Know-How-Transfer durch die externe Beratung.


 

Zusatzinfos

Kontakt

Thomas Möller
Tel. 02 51/4 92-67 60
MoellerT(at)stadt-muenster.de


Klimaschutz-Newsletter

In unserem Newsletter informieren wir über alles Wissenswerte rund um den Klimaschutz in Münster.
Jetzt anmelden