Stadt Münster: Klimaschutz in Münster - Klima-Mischpoke

Seiteninhalt

Klima-Mischpoke: Was tust Du fürs Klima in Münster?

Viele kleine Schritte, große Wirkung

Grafik

Mehr als 5.000 Menschen in Münster haben in den vergangenen Jahren erklärt, dass sie im Alltag klimafreundlich leben wollen. Dieser Bürgerpakt für Klimaschutz soll größer werden - wir begeistern die ganze Mischpoke aus Münster für ein gutes Klima.

Bis 2050 wollen wir in Münster die Treibhausgasemissionen (CO2) um 95 % und den Endenergieverbrauch im Vergleich zu 1990 um die Hälfte reduzieren. Dafür brauchen wir große Hebel in Wirtschaft und Politik – und viele kleine Schritte.



Werdet Teil der Klima-Mischpoke!

Grafik

Wenn alle Bürgerinnen und Bürger in Münster mitmachen und ihre Alltagsgewohnheiten verändern, dann können wir schon 25 % der CO2-Emissionen einsparen. Hier setzt die Klima-Mischpoke an: Klimakalinen, -koten und -seeger nutzen die vielen kleinen Möglichkeiten, um im Alltag ihren Teil zur Erreichung der großen Ziele beizutragen.

Werdet Klimakalinen, -koten und -seeger , die Leeze fahren, ihre Funzeln ausmachen, ihr Gedöns reparieren, Piselotten auf die Leine hängen, ihr Umfeld für Klimaschutz im Alltag begeistern und und und ...



Aktuelles

Ein Mann transportiert ein Kind mit einem Lastenrad.

(Klicken zum Vergrößern)

Förderung für Lastenräder

Ob Großeinkauf, Kindertransport oder schweres Gepäck: Lastenräder sind praktische Alleskönner, die im Alltag viel Entlastung bieten - und das Auto oft ersetzen können. Ab dem 1. März 2019 fördert die Stadt Münster den Kauf eines Lastenrades im Rahmen eines neuen Förderprogramms, das sich an Privatpersonen und Nutzungsgemeinschaften richtet. 30 Prozent der Anschaffungskosten werden übernommen, insgesamt stehen 200.000 Euro zur Verfügung.



Gruppenbild des Teams des Vereins 'Münster nachhaltig'

(Klicken zum Vergrößern)

Tag der Nachhaltigkeit 2019: Jetzt anmelden

Im Juni lädt der Verein "Münster nachhaltig" zum Tag der Nachhaltigkeit 2019. Akteure, Gruppen und Initiativen sind ab sofort herzlich eingeladen, sich mit eigenen Aktionen anzumelden. Möglich sind etwa Workshops, Vorträge, Diskussionen, Gesprächskreise, Infostände oder Mitmachaktionen aller Art. Einen Höhepunkt stellt der Markt der Möglichkeiten dar, der am 8. Juni zwischen 11 und 20 Uhr im Rathausinnenhof stattfindet. Die Anmeldefrist endet am 28. Februar.
Weitere Infos zum Anmeldung


Grafik

Klima-Mischpoke on Tour

Mit der Klima-Mischpoke sind wir ab sofort zweimal monatlich im Cineplex am Albersloher Weg zu Gast. An unserem Stand laden wir dabei regelmäßig zu verschiedenen Sonderaktionen und werben für mehr Klimaschutz im Alltag. Die nächsten Termine sind jeweils dienstags am 5. und 19. Februar immer ab 18 Uhr.
Zur Terminübersicht


Grafik

Neues Repair Café in Hiltrup

Toaster kaputt? Nähmaschine defekt? Staubsauger außer Betrieb? Beim Repair-Café können defekte Geräte unter fachkundiger Anleitung wieder zum Laufen gebracht werden. Mit zwei schönen Neuigkeiten wartet es im Februar 2019 auf: Nach einer mehrmonatigen Umbaupause findet das Repair Café ab Februar 2019 auch wieder im JiB statt. Neu an den Start geht das Café-Team mit einem Termin in Hiltrup: Immer am ersten Dienstag des Monats wird von 15 bis 18 Uhr im Emmerbach-Treff (Am Roggenkamp 188) getüftelt.
Infos zum Repair-Café Münster


Foto

(Klicken zum Vergrößern)

Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ)

Engagement im Umweltschutz: Beim Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit sind zum 1. August zwei Stellen für das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ) zu besetzen. Die Schwerpunkte liegen in der praktischen Naturschutzarbeit, Mithilfe bei Veranstaltungen und jahreszeitlichen Arbeiten. Bewerberinnen und Bewerber müssen zwischen 16 und 26 Jahren alt sein. Bewerbungen sind ab dem 1. Februar möglich.
Rahmenbedingungen und Arbeitsschwerpunkte des FÖJ


Zwei Personen, die auf einer Bühne kochen

Veggienale & Fairgoods

Zum zweiten Mal kommt die Doppelmesse Veggienale und Fairgoods nach Münster. Am 2. und 3. März dreht sich im MCC Halle Münsterland alles ums Thema Nachhaltigkeit. Während sich die Aussteller der Veggienale veganen Produkten und Gesundheitsangeboten widmen, bietet die Fairgoods Raum zum Ausprobieren nachhaltiger Produkte. Ergänzend gibt es ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Vorträgen, Diskussionen, Kochshows und Workshops.



Grafik

So leicht ist mehr Klimaschutz im Alltag

Schon kleine Verhaltensänderungen reichen aus, um im Alltag viel CO2 zu vermeiden. Strom und Energie sparen, mehr Fahrrad und weniger Auto fahren, den Konsum tierischer Produkte reduzieren: Unsere frisch überarbeitete "Klimaschutz im Alltag"-Seite bietet eine Auswahl kleiner Maßnahmen mit großer Wirkung, die nicht nur Klima und Geldbeutel, sondern auch dem Lebensgefühl gut tun.
Einfache Tipps für mehr Klimaschutz im Alltag


Foto

Foto: qimono - pixabay.com

Richtig streuen bei Glätte

Wenn es draußen winterlich wird, drohen glatte Straßen und Gehwege. Zwar ist Streusalz vielerorts erhältlich, sein Einsatz in einer flachen Stadt wie Münster aber nur in bestimmten Fällen erlaubt. Zudem sind die durch das Salz entstehenden Umweltschäden immens. Privatleute greifen beim Streuen besser auf Mittel auf Basis von Sand oder Kalkstein zurück.
Umweltwegweiser: Richtig streuen


Grafik

Plakat zur Aktion (Klicken zum Vergrößern)

Münster räumt auf

Einmal im Jahr laden die Abfallwirtschaftsbetriebe Münster (AWM) zum großen Frühjahrsputz. Unter dem Motto "Sie räumen auf. Wir helfen mit!" rufen die AWM vom 5. bis 11. April 2019 alle Münsteranerinnen und Münsteraner dazu auf, sich an der Aktion "Sauberes Münster" zu beteiligen und die Stadt vom Müll zu befreien. Im letzten Jahr kamen während der sieben Tage rund 28 Tonnen Müll zusammen. Wer 2019 mit anpacken möchte, kann sich zwischen dem 7. Januar und dem 8. März anmelden.



Foto

Städtische Umweltberatung: Neue Öffnungszeiten

Ab dem 28. Januar ändern sich die Beratungszeitender städtischen Umweltberatung im CityShop der Stadtwerke (Salzstraße 21). Montags steht Umweltberaterin Beate Böckenholt den Bürgerinnen und Bürgern dann von 13 bis 18 Uhr, dienstags bis donnerstags von 10 bis 13 Uhr und jeden 3. Samstag des Monats von 10 bis 16 Uhr bei allen Fragen rund um den Umwelt- und Klimaschutz mit Rat und Tat zur Seite.
Webseite der Umweltberatung


Grafik

Pilotversuch: Grüner Pfeil für Radfahrer

Bekommt die Fahrradstadt Münster bald ein neues Verkehrsschild nur für Leezen? An sieben Standorten in Münster wird bis Januar 2019 der "Grüne Pfeil für Radfahrer" angebracht. Er erlaubt Radfahrenden das Rechtsabbiegen bei Rotlicht. Auf eine zweimonatige Eingewöhnungszeit folgt bis Juli die Erhebungsphase. Spätestens nach einem Jahr soll über die Einführung der Grünpfeilregelung entschieden werden. Durchgeführt wird der Versuch vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur.
Zur Pressemitteilung


Foto

Foto: Franziska von Schmeling

Lastenräder kostenlos ausleihen

Bei größeren Transporten helfen Münsters Lastenräder Mecky, Lotte, Lemmy und Lasse gerne mit. Lotte, ein dreirädriges Modell, ist sogar zum Kindertransport geeignet. Mecky verfügt über einen Motor und trägt problemlos bis zu zwei Waschmaschinen. Alle vier können über die Webseite der Initiative kostenlos ausgeliehen werden:
lastenrad-ms.de


Das Titelblatt des Readers "Nachhaltig durch Münster".

Reader: Nachhaltig durch Münster

Fair, regional, erneuerbar: Der umfangreiche und informative Reader "Nachhaltig durch Münster" bietet viele Infos für alle, die ihren Alltag in Münster klimaschonender und nachhaltiger gestalten wollen. Die Broschüre liegt unter anderem beim AStA der Universität am Schlossplatz und im Stadtwerke CityShop aus oder kann als PDF heruntergeladen werden.
Zum Download (PDF, 8 MB) - PDF nicht barrierefrei


Grafik

Masterplan 100 % Klimaschutz

Viele Bürgerinnen und Bürger Münsters haben sich mit Ideen und Anregungen bei der Erstellung des "Masterplans 100 % Klimaschutz" eingebracht. Nun ist das Konzept fertig. Eines seiner zentralen Ziele: dauerhaft im Dialog bleiben, Wünsche und Anforderungen der Bürgerinnen und Bürger ermitteln und in konkrete Angebote für einen klimaschonenden Lebensstil umsetzen.
Zum Download: "Masterplan 100 % Klimaschutz"


 

Zusatzinfos

Kontakt

Thomas Möller
Tel. 02 51/4 92-67 60 MoellerT(at)stadt-muenster.de


Klimaschutz-Newsletter

In unserem Newsletter informieren wir über alles Wissenswerte rund um den Klimaschutz in Münster.
Jetzt anmelden


CO2-Rechner

Mit dem CO2-Rechner des Umweltbundesamtes können Sie Ihre individuelle CO2-Bilanz berechnen und mit dem bundesdeutschen Durchschnitt vergleichen.