Stadt Münster: Kulturamt - Der Orgelsommer Münster 2018

Seiteninhalt

Der Orgelsommer Münster 2018

Plakatausschnitt Orgelsommer

Der diesjährige Orgelsommer in Münster präsentiert im Juli und August fünf Konzerte in verschiedenen Kirchen in der Stadt. 
Der Eintritt beträgt jeweils 10 Euro (Ermässigung: Schüler und Studierende bis 28 Jahre: 7 Euro).
Karten sind an der Abendkasse ab 19.30 Uhr erhältlich (am 5. August ab 15.30 Uhr).
Der Eintritt am 11. August (Dom) ist frei.
Künstlerische Leitung: Prof. Tomasz Adam Nowak

PROGRAMMÜBERSICHT

SONNENGESANG - Eröffnungskonzert des "Orgelsommers 2018"
Kammerchor der Hochschule für Musik Detmold, Ltg. Anne Kohler
und Alexander Gebert - Violoncello
Gubaidulina, Rachmaninow, Rautavaara
Samstag, 14. Juli 2018, 20 Uhr
St. Lamberti, Lambertikirchplatz


Volker Jänig (Lemgo)
spielt Werke von Bach und Alain:

JOHANN SEBASTIAN BACH (1685 – 1750)
Concerto a-Moll BWV 593
nach dem Concerto a-Moll op. 3 Nr. 8
(RV 522) für zwei Violinen, Streicher von A. Vivaldi
(Allegro) - Adagio - Allegro

JEHAN ALAIN (1911 – 1940)
Quatre oevres pour orgue
1. De Jules Lemaitre
„Die Angst, seine Klage in Einsamkeit aushauchen zu spüren, verscheiden in Einsamkeit , der Durst geliebt zu werden und die Furcht, zu schmerzvoll zu lieben.“ (J. Alain)
2. Chant donne (...comme un choral)
3. Andante (Suite Monodique für Klavier, übertragen für Orgel von J. Alain)
4. Fantasmagorie

JOHANN SEBASTIAN BACH
Triosonate Nr. 6 in G-Dur BWV 530
Vivace - Lento - Allegro

JEHAN ALAIN
Le jardin suspendu (Chaconne)
„Der hängende Garten ist das immerzu verfolgte und
flüchtige Ideal des Künstlers, der unerreichbare und unantastbare Zufluchtsort.“ (J. Alain)

JOHANN SEBASTIAN BACH
Chaconne für Violine solo in d-Moll aus BWV 1004
Bearbeitung für Orgel von Wilhelm Middelschulte (1863 – 1943)
Samstag, 21. Juli 2018, 20 Uhr
St. Lamberti, Lambertikirchplatz


Matthias Dreißig (Erfurt)
spielt Werke von Pachelbel, Kittel, Bach, Mendelssohn und Ritter:
Samstag, 28. Juli 2018, 20 Uhr
Apostelkirche, Neubrückenstraße


Wandelkonzert durch drei Kirchen Münsters mit dem Orgelduo
Dina Ikhina & Denis Makhankov (St. Petersburg)
Die vierte Veranstaltung des Orgelsommers 2018 führt das Publikum bei einem musikalischen Spaziergang durch drei Innenstadtkirchen Münsters. Das junge Organistenduo: Dina Ikhina & Denis Makhankov aus St. Petersburg spielt in jeder der Kirchen ein abwechslungsreiches, 20-minütiges Orgelprogramm mit Werken der russischen Komponisten. Das Wandelkonzert beginnt in der Ludgerikirche und führt weiter in die Aegidiikirche und die Petrikirche.
Sonntag, 5. August 2018
16 bis 16.20 Uhr Ludgerikirche (Marienplatz)
16.35 bis 16.55 Uhr Aegidiikirche (Aegidiikirchplatz)
17.10 bis 17.30 Uhr Petrikirche (Jesuitengang)


Winfried Lichtscheidel (Sendenhorst)
spielt Werke von Jongen, Widor und Bach:

JOSEPH JONGEN (1873-1953)
Toccata in Des-Dur op. 104

JOHANN SEBASTIAN BACH (1685-1750)
Präludium und Fuge in D-Dur BWV 532

JOHANN PACHELBEL (1653-1706)
Ciacona in d-moll

JOHANN SEBASTIAN BACH
3. Brandenburgisches Konzert in G-Dur, BWV 1048
Allabreve - Adagio - Allegro assai

CHARLES-MARIE WIDOR (1844-1937)
Sinfonie für Orgel Nr. 4 f-Moll op. 13, 4
Toccata - Fugue - Andante cantabile - Scherzo - Adagio – Finale
Samstag, 11. August 2018, 20 Uhr

St. Paulus-Dom, Domplatz


 

Zusatzinfos

Kontakt

Kulturamt Münster
Stadthaus 1
Klemensstraße 10
48143 Münster

Telefon: 02 51/4 92-41 01
Fax: 02 51/4 92-77 52



Newsletter

Jetzt abonnieren... ...und Sie erhalten Informationen über aktuelle Themen und Veranstaltungen.
Hier abonnieren!


Kulturlinks