Stadt Münster: Kulturamt - Lyrik & Slam Poetry 2

Seiteninhalt

poetry

TatWort präsentiert: Lyrik & Slam Poetry
"Öffentliche Vergnügungsanstalt:Lyrik" 2
Theresa Hahl und Gäste

Samuel Kramer

Samuel Kramer (c: Anton Sahler)

Die Öffentliche Vergnügungsanstalt:Lyrik ist eine moderierte Dichterlesung. Lyrikerinnen und Lyriker im Allgemeinen, Spoken-Word Künstlerinnen und Künstler im Besonderen stehen in der Öffentlichen Vergnügungsanstalt:Lyrik im Mittelpunkt, also  auf der Bühne.

Am 10. Mai werden dieser Mittelpunkt unter anderem der Frankfurter Performance-Künstler und Lyriker Samuel Kramer und der Münsteraner Schreibmaschinen-Dichter und Beat Poet Andi Substanz sein.
Kramer war 2016 der bisher jüngste Gewinner der hessischen Poetry-Slam-Meisterschaft, nachdem er bereits 2013 U20-Champion geworden war. Andi Substanz ist in der lokalen Slam-Szene ein Urgestein. Neben eigenen Literaturabenden moderiert er Slams im TatWort-Universum. Seine rhythmischen Texte, die er auf der Bühne auch gerne mit Beats unterlegt, sind in diversen Anthologien und Zeitschriften veröffentlicht worden. Momentan arbeitet er an einem neuen Lyrik-Album.

Natürlich steht auch die Gastgeberin Theresa Hahl mit ihren Gedichten auf der Bühne. Theresa Hahl ist u. a. Trägerin des Aufenthaltsstipendiums der Kulturstiftung Rheinland-Pfalz für Literatur, des Werkprobenstipendiums des NRW-Kultursekretariats und des stadt.land.text-Regionsschreiberstipendiums OWL. Ihre Texte wurden u. a. bei Reclam und im Lektora Verlag veröffentlicht.

Durch den Abend führt Andreas Weber (TatWort Münster).

Freitag, 10. Mai 2019, 20 Uhr
Black Box im Cuba

Eintritt: Abendkasse: 10 Euro
Vorverkauf: 8 Euro (+ Onlineticket-Gebühren)
Vorverkauf: www.tatwort-muenster.de


Zur Programm-Übersicht

 

Zusatzinfos

Kontakt

Kulturamt Münster
Stadthaus 1
Klemensstraße 10
48143 Münster

Telefon: 02 51/4 92-41 01
Fax: 02 51/4 92-77 52



Newsletter

Jetzt abonnieren... ...und Sie erhalten Informationen über aktuelle Themen und Veranstaltungen.
Hier abonnieren!


Kulturlinks

Logo der Kunsthalle Münster (Schriftzug)
Logo des Theaters im Pumpenhaus