Stadt Münster: Kulturamt - Startseite

Seiteninhalt

Willkommen beim Kulturamt Münster!

Wir freuen uns über Ihr Interesse an kulturellen Projekten und Themen der Stadt. Auf unseren Seiten finden Sie Informationen zu Veranstaltungen und Programmen sowie zu Fördermöglichkeiten kultureller Projekte. Lassen Sie sich von unseren Veranstaltungstipps inspirieren. Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen und Entdecken!

Wir empfehlen – Sie wählen! Unsere Veranstaltungs-Tipps
Die handverlesene Auswahl vom Team des Kulturamts für die nächsten Tage:

Katia Kameli, Le Roman Algérien, Courtesy the artist

Katia Kameli, Le Roman Algérien (Chapitre 1), 2016, 16mn HD Video, 35‘, Courtesy the artist

Katia Kameli:
She Rekindled the Vividness of the Past

Die Kunsthalle Münster zeigt mit "She Rekindled the Vividness of the Past" die erste institutionelle Einzelausstellung der französisch-algerischen Künstlerin Katia Kameli in einer deutschen Institution.
Die Ausstellung handelt vom Erzählen von Geschichte(n) und lädt ihre Besucherinnen und Besucher ein, sich mit der Konstruktion und Dekonstruktion von Geschichte auseinanderzusetzen. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf der komplexen Beziehung von Kolonialismus und Post-Kolonialismus sowie dem nachkolonialen Erinnern.
7. September – 24. November 2019
Eröffnung: Freitag, 6. September 2019, 19 Uhr
Kunsthalle Münster, Hafenweg 28, Münster

Alle Infos: www.kunsthalle.muenster.de


Schild 'Familienrundgang'

Familienrundgang in der Nacht der Museen und Galerien. (Foto: Ralf Emmerich)

Nacht der Museen und Galerien

Die Nacht der Museen und Galerien ist alljährlich der Höhepunkt des Schauraum-Programms. Am Samstag, 7. September, öffnen 42 Aussteller ihre Türen von 16 bis 24 Uhr und zeigen vielfältige Ausstellungen und ein abwechslungsreiches Programm. Zu entdecken gibt es ein breites Spektrum, das von Geschichte und Architektur über Malerei, Bildhauerei und Fotografie bis hin zu Installationen, Performances, Klang- und Videokunst reicht. Das Kulturamt bietet dazu kostenlose, fachkundig geführte Rundgänge und Bustouren an.
Samstag, 7. September, 16-24 Uhr
Alle Informationen


Theaterszene

Städtische Mittel für die freie Theaterszene

Auch im kommenden Jahr beabsichtigt die Stadt Münster, die professionelle freie Theaterszene in Münster bei ihren Produktionsvorhaben zu unterstützen. Theatergruppen und –labels, die Produktionen im nächsten Jahr vorsehen oder an Konzeptionsförderungen interessiert sind, sollten sich den 23. September 2019 als Stichtag notieren. Bis dahin müssen die entsprechenden Anträge im städtischen Kulturamt vorliegen. Danach gibt ein unabhängiges Theaterkuratorium Empfehlungen an den Kulturausschuss, der endgültig über die Vergabe der Gelder entscheidet.
Auch die Produzenten und Gruppen des Freien Kindertheaters sind aufgerufen, ihre Anträge für das kommende Jahr zu stellen. Es gilt die gleiche Abgabefrist. Alle Informationen zur Förderung des freien Theaters


Porträtfoto

Carolin Callies (Foto: Thommy Mardo)

LiteraturLine Juli / August mit Carolin Callies

Ihre persönliche Dichterlesung: Die LiteraturLine bringt Informationen, Texte und Ton über das Internet ins Haus. Ein Spektrum ganz unterschiedlicher Lesungen im monatlichen Wechsel. Bis Ende August zu hören: Carolin Callies’ »schatullen & bredouillen«. Die Aufnahmen entstanden während des Lyrikertreffens 2019 im Theater Münster.
Zur Literaturline


Wachtel mit Kochrezept

Klaus Geigle - Malerei

Die retrospektiv angelegte Ausstellung zeigt Arbeiten aus verschiedenen Serien der letzten zwanzig Jahre, so unter anderem aus der Serie der mediterranen Landschaften sowie der aktuellen Werkgruppe „In den Vitrinen“, die sich mit Präparaten in Naturkundemuseen beschäftigt.
17. August bis 8. September 2019
Öffnungszeiten: SA + SO, Special: Nacht der Museen, 16 bis 24 Uhr
Ausstellungshalle Hawerkamp, Am Hawerkamp 31, Münster

Alle Infos: www.klausgeigle.com


Motiv Veranstaltungsflyer: Stilisierte Porträtzeichnung der Dichterin Annette von Droste-Hülshoff

"Mit Droste im Glashaus"

Die vom Schloss Senden und dem Künstler Christoph Otto Hetzel koordinierte Ausstellungs- und Veranstaltungsreihe "Mit Droste im Glashaus" macht nun in Münster Station. Die vorerst letzte Etappe steht unter dem Motto "Wegen Umbau geöffnet – Wüste Welt, Paterland und der Traum vom anderen Raum". Umbau bedeutet Schmutz, Lärm, Unbequemlichkeit, Chaos. Umbau birgt aber auch die Möglichkeit, gegebene Räume zu verändern, Mauern einzureißen, Öffnungen zu schaffen, wo vorher Wände und Begrenzungen waren. 21 Künstlerinnen und Künstler sind an der Ausstellung beteiligt und wagen das Experiment, Annette von Droste-Hülshoff an einen nicht "drosteaffinen" Ort zu bringen.
23. August bis 22. September 2019
Eröffnung: Freitag, 23. August 2019, 19 Uhr
Titanickhalle, Am Hawerkamp 31, Münster

Alle Infos: www.mit-droste-im-glashaus.de


Frau mit VR Brille

Foto: Münsterland e. V.

Kultur in 3D erleben – Containertour „Apokalypse Münsterland“

Museum mal anders: In einem futuristischen Container touren vom 23. August bis 19. Oktober Schätze aus 28 Museen und Ausstellungshäusern des Münsterlandes durch die Region und machen auch in Münster Halt. Das Besondere: Die Museumsstücke stehen nicht hinter Glas, sondern sind durch eine Virtual-Reality-Brille in 3D erlebbar.
23. August bis 19. Oktober 2019
Alle Infos und Tourtermine: www.apokalypse-muensterland.de


Susan Alcorn

Susan Alcorn (Foto: David Lobato)

Soundtrips NRW: Konzert mit Susan Alcorn

Die US-Amerikanerin Susan Alcorn begann das Gitarrenspiel im Alter von zwölf Jahren inspiriert durch ihr Interesse an Folk, Blues und der Popmusik der Sechziger Jahre. Nach zahlreichen Auftritten mit verschiedenen Country- und Western-Bands begann sie, die klassischen Pedal-Steel-Techniken mit Einflüssen aus Free-Jazz, klassischer Avantgarde-Musik, indischen Ragas und verschiedenen Richtungen der weltweiten Roots-Musik zu kombinieren.
Ein Konzert in der Reihe "Soundtrips NRW".
Sonntag, 1. September 2019, 18 Uhr
Black Box im Cuba, Achtermannstraße 12, Münster

Alle Infos: www.blackbox-muenster.de


Installationsaufbau

Installation (Foto: Simon Rummel)

"Harmonielehre"
Klanginstallation von Simon Rummel

Simon Rummel ist Komponist, Jazz-Musiker und Klangkünstler. Seine Klanginstallation "Harmonielehre" basiert auf mehreren Orgelpfeifen, die über einen Teleskopeinsatz in ihrer Länge und somit in ihrer Tonhöhe veränderbar sind. Durch extrem langsame Übergänge zwischen den Tönen entstehen mikrotonal geprägte Klangfelder, deren vermeintliche Dissonanzen sich im Laufe eines längeren intensiven Hörens in der Wahrnehmung harmonisieren. Rummels Musikmaschine öffnet ein Tor in die Welt der unendlich vielen Tonkombinationen jenseits der Einteilung der Oktave in zwölf gleiche Abstände.
Eine Präsentation von cuba-cultur in der Klangkunstreihe "Soundseeeing".
6. bis 15. September 2019
Eröffnung: Freitag, 6. September 2019, 18 Uhr
Black Box im Cuba, Achtermannstraße 12, Münster

Alle Infos: www.blackbox-muenster.de


zwei Keramiken schwarz-weiß

Künstlergruppe Spektrum 77: "Im Dialog"

Die diesjährige Ausstellung der 1977 gegründeten Münsteraner Künstlervereinigung Spektrum 77 trägt den Titel "Im Dialog" - Arbeiten korrespondieren miteinander, Farben und Formen begegnen sich und aktuelle Themen werden beleuchtet.
13. bis 29. September 2019
Eröffnung: Donnerstag, 12. September 2019, 18 Uhr

Mehr zur Ausstellung "Im Dialog"


Plakatausschnitt

Offene Ateliers Hoppengarten

Die Ateliergemeinschaft Hoppengarten öffnet die Türen. Zum fünfjährigen Bestehen der Gemeinschaft präsentieren 16 Künstlerinnen und Künstler Malerei, Zeichnung, Druckgrafik, Fotografie, Bildhauerei, Textilkunst und Installation.
Ein umfangreiches Begleitprogramm gibt es auch.
13. bis 15. September 2019
Eröffnung: Freitag, 13. September 2019, 18 Uhr  
Ateliers Hoppengarten 28, Münster

Alle Infos: www.ateliers-hoppengarten.de


links: Corinna Schröer, ohne Titel, Farbholzschnitt, 2018; rechts: Maximilian Tomasoni, Porträt 4, handkolorierter Digitaldruck, 2015

li: Corinna Schröer, ohne Titel, Farbholzschnitt, 2018; re: Maximilian Tomasoni, Porträt 4, handkolorierter Digitaldruck, 2015

PRINT PRINT PRINT

Unter dem Titel PRINT PRINT PRINT präsentieren die drei münsteraner Künstler/innen Anastasiya Nesterova, Corinna Schröer und Maximilian Tomasoni ihre Druckgrafiken, wobei sie in der spannenden Gegenüberstellung von Farbholzschnitten, Radierungen und Lithografien die spezifischen Eigenschaften der Drucktechniken anschaulich machen und zeigen, wie sie diese auf individuelle Weise künstlerisch einzusetzen wissen. Zur Nacht der Museen und Galerien am 7. September werden sie ihre Techniken an der Druckmaschine vorführen.
12. Juli bis 8. September 2019
Haus der Niederlande im Krameramtshaus, Alter Steinweg 6/7, Münster

Ausstellungen im Haus der Niederlande


Plakatausschnitt

14. Freie Gartenakademie 2019

Im ländlichen Teil der niederländischen Region Twente kannte man die Volkssitte "Noaberskap" (vielleicht übersetzt mit Nachbarismus) in denen ein guter Freund oder Nachbar das Bauernhaus durch die Hintertür betrat. "Noaberskap" entwickelte sich zu einem besonderen sozialen System, das die Beziehungen der Menschen vertiefte. So betreten wir mit der 14. Freien Gartenakademie 2019 die Kultur unserer niederländischen Nachbarn durch die Hintertür, durch das Gartentor zu einer kleinen Entdeckungsreise durch eine vielseitige Kulturlandschaft.
21. Juni  bis 30. August 2019
Wilm Weppelmanns Gartenanlage, Langemarckstraße 73, Münster

Alle Infos: www.gartenakademie.org


Im Veranstaltungskalender von muenster.de finden Sie viele weitere Kulturhighlights. Möchten Sie über ausgewählte Kulturveranstaltungen informiert werden? Dann bestellen Sie unseren Newsletter.

 

Zusatzinfos

Kontakt

Kulturamt Münster
Stadthaus 1
Klemensstraße 10
48143 Münster

Telefon: 02 51/4 92-41 01
Fax: 02 51/4 92-77 52



Newsletter

Jetzt abonnieren... ...und Sie erhalten Informationen über aktuelle Themen und Veranstaltungen.
Hier abonnieren!


Kulturlinks

Logo der Kunsthalle Münster (Schriftzug)
Logo des Theaters im Pumpenhaus