Stadt Münster: Kulturamt - Startseite

Seiteninhalt

Aktuell

Foto

Thorsten Nagelschmidt, Foto: Harald Hoffmann

LiteraturLine im April: Thorsten Nagelschmidt

Ihre persönliche Dichterlesung: Die LiteraturLine bringt Informationen, Texte und Ton über das Internet ins Haus. Ein Spektrum unterschiedlichster Lesungen im monatlichen Wechsel. Im April zu hören: Der Autor, Musiker und Künstler Thorsten Nagelschmidt liest aus seinem Roman »Der Abfall der Herzen«.
Zur LiteraturLine


Logo Kulturrucksack: schwarzer Rucksack mit bunten Punkten

Kulturrucksack 2018
Angebote für 10- bis 14-Jährige

Der Kulturrucksack 2018 steckt wieder voller spannender Workshops, Kurse und Aktionen für 10- bis 14-Jährige. Du hast die Wahl zwischen Film, Theater, DJing und Bloggen. Außerdem werden Kunst und Kultur im Stadtraum erkundet, Geschichten geschrieben und Hörspiele gestaltet. Die ersten Projekte starten im April. Fast alle Angebote sind kostenlos!
Alle Infos zum Kulturrucksack 2018 in Münster


Puppenfigur

Martin-Luther-Figur

"Luthers Erwachen" im Charivari

Mit etwa dreißig Jahren erlebt Martin Luther eine geistige Neugeburt, die er als das "Eintreten ins Paradies durch geöffnete Pforten" beschreibt. Nicht nur ein "Erwachen" für ihn, denn ohne diesen Sinneswandel keine Reformation. Nicht verschwiegen werden Luthers dunkle Seiten und das unschätzbare Leid, das die Religionskriege mit sich brachten. "Luthers Erwachen" - Ein Puppenspiel für Erwachsene mit Sinn und Hintersinn zum Lachen und Staunen.
Freitag, 20. und 27. April 2018, 20.30 Uhr
Charivari-Puppentheater, Körnerstraße 4, Münster

Alle Infos: www.charivari-theater.de


Foto

AyseDeniz Gökçin (Foto: Danji Jiang)

AyseDeniz Gökçin: From Rock to Classical

Die türkische Pianistin AyseDeniz Gökçin lässt sich in keine Schublade stecken. Sie gab mit neun Jahren ihr Debut, absolvierte eine klassische Ausbildung und begann schon bald danach, ihr virtuoses Tastenspiel mit progressivem Rock zu verschmelzen. Aus motivischem Material bekannter Rockhits kreiert sie ganz neue Werke. Beim Jubiläumsfinale der Friedenskappelle stellt AyseDeniz Gökçin ihr aktuelles Album "Nirvana Project", neue Klassik-Rock-Mashups von Pink Floyd und Coldplay, spannende Eigenkompositionen sowie klassische Klavierstücke vor.
Sonntag, 22. April 2018, 19 Uhr
Friedenskapelle am Friedenspark, Willy-Brandt-Weg 37b, Münster

Alle Infos: www.friedenskappelle-ms.de


Plakat

Daniel Tripp - KAROSHI

"Karoshi" bedeutet "Tod durch zu viel Arbeit". In Japan bezeichnet das Wort einen plötzlich auftretenden Tod, dessen Ursache meist in stressbedingten Herz-Kreislauf-Erkrankungen begründet liegt. Dieses Phänomen der völligen Erschöpfung und Überarbeitung greift Daniel Tripp auf und überträgt ihn auf das japanische Theater, indem er den gläsernen WEWERKA-Pavillon auf der Aasee-Wiese als temporäre Noh-Bühne arrangiert.
25. April bis 10. Juni 2018
Eröffnung: Dienstag, 24. April 2018, 19 Uhr
Wewerka Pavillon, Kardinal-von-Galen-Ring/ Annette-Allee/ Aasee-Uferweg

Alle Infos: www.wewerka-pavillon.de


Porträtfoto

Mukoma Wa Ngugi (Foto: Jeremy Weate)

Kiswahili - Sprache und Literatur

In der Reihe "Perspektiven Afrikas" lädt die Afrika-Kooperative e. V. zur Veranstaltung "Kiswahili - Sprache und Literatur" ein. Die beiden Literaturwissenschaftler Mukoma wa Ngugi und Thomas Brückner diskutieren mit der Dozentin für Kiswahili Uta Reuster-Jahn über die Geschichte afrikanischer Sprachen, ihre gegenwärtige Bedeutung und ihre Zukunftsaussichten. Uta Reuster-Jahn stellt zudem den Roman "Versuchung" des tansanischen Schriftstellers Alex Banzi vor.
Mittwoch, 25. April 2018, 19.30 Uhr
Volkshochschule, Aegidiimarkt 2, Münster

Alle Infos: www.afrika-kooperative.de


Plakatmotiv

"wildwuchs" im Pumpenhaus

Mit der Veranstaltungsreihe wildwuchs, präsentiert vom Bündnis der Freien Kulturszene Münsters "moNOkultur", bekommt die Freie Szene eine Plattform für Präsentation, Dialog und Vernetzung. wildwuchs richtet den Fokus auf die kreative Bandbreite des Schaffens der Szene. Dazu gehören Produktionen aus den Bereichen Darstellende Kunst, Bildende Kunst, Film, Musik sowie spartenübergreifende Projekte. Aktuell: Am kommenden Wochenende (20.-22. April) gibt's die Theaterpremiere des kollektiv ǀ körper ǀ fest "Schließe die Augen, ich bin es nicht, mein Herz ein tiefer Brunnen"
6. bis 29. April 2018
Theater im Pumpenhaus, Gartenstraße 123, Münster

Das komplette Programm: www.pumpenhaus.de


Videoszene

Nicoline van Harskamp: PDGN, Single channel video, 2016 (Foto: Bea de Visser)

Nicoline van Harskamp in der Kunsthalle

"Do you speak English?" Eine Frage von globaler Bedeutung, deren Tragweite Nicoline van Harskamp in ihrem facettenreichen Werk thematisiert. Welche Auswirkungen hat es, wenn Kommunikation mehr und mehr in einer Sprache stattfindet, die nicht die eigene Muttersprache ist? Drei Wochen lang zeigt die niederländische Künstlerin verschiedene Videoarbeiten und eine Performance in der Kunsthalle Münster.
30. März bis 22. April 2018
Kunsthalle Münster, Hafenweg 28, Münster

Alle Infos: www.stadt-muenster.de/kunsthalle


Plakat

Ana de Almeida: Inhabited Projections

Die Ausstellung Inhabited Projections der portugiesischen Künstlerin Ana de Almeida bildet den Auftakt der vierteiligen Ausstellungsreihe "Arbeitstitel: Selbstbefragung" des Fördervereins Aktuelle Kunst (FAK). De Almeida reflektiert den Kunstort des FAK in seinem historischen Kontext. Die Künstlerin verknüpft den Kunstort mit seiner ursprünglichen Funktion als Kasino innerhalb einer Militärkaserne und verwebt Vergangenheit und Gegenwart, Architektur und Bewohner.
23. März bis 22. April 2018
Förderverein Aktuelle Kunst, Fresnostraße 8, Münster

Alle Infos: www.foerdervereinaktuellekunst.de


 

Zusatzinfos

Kontakt

Kulturamt Münster
Stadthaus 1
Klemensstraße 10
48143 Münster

Telefon: 02 51/4 92-41 01
Fax: 02 51/4 92-77 52



Newsletter

Jetzt abonnieren... ...und Sie erhalten Informationen über aktuelle Themen und Veranstaltungen.
Hier abonnieren!


Kulturlinks