Stadt Münster: Kunsthalle - Vorschau

Seiteninhalt

Vorschau

Suna Kim_TWIG ART:GROUP

Foto

TWIG ART:GROUP

25. August – 30. September 2018
Ausstellungsreihe SKR_D in Atelier 4.1

Begleitend zur Ausstellung "Irony & Idealism" zeigt die Kunsthalle Münster im Atelier 4.1 die dreiteilige Ausstellungsreihe "SKR_D", in der Werke von je zwei Nachwuchspositionen aufeinandertreffen. Die Gegenüberstellung der Werke von Suna Kim (geb. 1979 in Daegu) und TWIG ART:GROUP (gegründet 2009) ist die dritte und letzte Ausstellung der Trilogie. Ähnlich wie "Irony & Idealism", in der sich vier südkoreanische und vier deutsche Künstlerinnen und Künstler gegenüberstehen, ist auch "SKR_D" dialogisch aufgebaut. Zur Eröffnung am Freitag, 24. August, 18 Uhr hält Benedikt Fahrnschon eine kurze Einführung.

Suna Kims Arbeiten bewegen sich zwischen Collagen, Fotografie, Skulptur und Installationskunst. Der Betrachter begegnet in Kims Arbeit Gegenständen, die einerseits vertraut erscheinen, die bestimmte Assoziationen wecken, vage an etwas erinnern, deren Funktion man zu erahnen scheint; gleichzeitig entziehen sie sich jedoch nach längerer Betrachtung solchen Zuschreibungen wieder und beanspruchen als Objekte und Skulpturen ihre eigene Autonomie.

TWIG ART:GROUP – oder kurz: TWIG – ist eine Kooperation zwischen der Künstlerin Inga Krüger und dem Künstler Rene Haustein. Als selbstorganisierte, nicht kommerzielle und kollektiv arbeitende Künstler*inneninitiative bearbeitet TWIG soziale, kulturelle und politische Themen auf der Ebene lokaler aber auch internationaler Kontexte. Zur Disposition stehen oftmals nicht nur der Ausstellungsort, der Ort für Kunst, sondern die gängige Ausstellungspraxis – besonders im Hinblick auf die Schnelllebigkeit des aktuellen Kunst- und Ausstellungsbetriebs.

 

 

Die Kunsthalle gibt durch diese Kooperation jungen Künstler*innen, die mit Münster eng verbunden sind, eine Plattform, im Rahmen derer sie ihre Arbeiten einem größeren Publikum öffentlich präsentieren können. Die Trilogie SKR_D wurde von Benedikt Fahrnschon kuratiert.


Förderpreisausstellung der Freunde der Kunstakademie Münster

31. Oktober – 16. November 2018
Eröffnung und Preisverleihung: Dienstag, 30. Oktober, 19 Uhr

Zum 35. Mal werden im Rahmen der Förderpreisausstellung der Freunde der Kunstakademie Münster e. V. die Arbeiten von drei Studierenden der Kunstakademie Münster ausgezeichnet. Aus einer Vorauswahl der Professorinnen und Professoren der Kunstakademie ermittelt die Jury – bestehend aus Anna Lena Seiser (Kuratorin Kunsthalle Düsseldorf), Dominik Sittig (bildender Künstler, Berlin), Merle Radtke (Leiterin Kunsthalle Münster) und in beratender Funktion Dr. Andreas Freisfeld (Vorsitzender der Freunde der Kunstakademie Münster) – die Preisträgerinnen und Preisträger.

Die Werke der Nominierten werden ab dem 30. Oktober 2018 im Rahmen der Förderpreisausstellung in der Kunsthalle Münster präsentiert. Der Förderpreis – unterstützt von der Westfälischen Provinzial Versicherung – bietet einen aktuellen Überblick über die lokale Nachwuchsszene Münsters.


 

Adresse, Anfahrt, Öffnungszeiten

Anschrift

Kunsthalle Münster
Hafenweg 28
48155 Münster


Öffnungszeiten während
der Ausstellungen

Dienstag – Freitag 14 – 19 Uhr
Samstag / Sonntag 12 – 18 Uhr