Stadt Münster: Lorenz Süd - Stellenbörse

Seiteninhalt

Service

Stellenbörse

Mitarbeit im Lorenz-Süd - Vielfältige Möglichkeiten

Im Stadtteilhaus Lorenz-Süd gibt es in den verschiedenen Fachbereichen unterschiedliche Möglichkeiten der Mitarbeit.

Vor Aufnahme eines Studiums im sozialen Bereich wird häufig ein Praktikum benötigt. Ebenso sind auch beispielsweise während des Studiums oder in bestimmten Fachschulen regelmäßig Praktika, beispielsweise Praxissemester, abzuleisten.

Wir legen großen Wert auf eine qualifizierte Anleitung. Daher sind die Praktikantenplätze begrenzt. Melden Sie sich aus diesem Grund bitte rechtzeitig. Es ist nur die Ableistung von vorgeschriebenen Praktika möglich!

Das Stadtteilhaus Lorenz-Süd bietet Jugendlichen ab 16 Jahren die Möglichkeit, ein Freiwilliges Soziales Jahr zu absolvieren.

Im Lorenz-Hort gibt es insbesondere die Möglichkeit für Schülerinnen und Schüler der Fachoberschule für Sozialpädagogik ihr einjähriges Praktikum zu absolvieren.
Ebenso unterstützen uns in der pädagogischen Arbeit einige geringfügig beschäftigte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Konkret freie Stellen werden wir auf den folgenden Seite bewerben, weiterhin lohnt sich allerdings auch ohne eine konkrete Ausschreibung die Bewerbung oder das Nachfragen nach Möglichkeiten der Mitarbeit.

Studienbegleitendes Praktikum

Studierende der Sozialen Arbeit im Praxissemester oder der Saxion Hogenschool (sogenanntes Enschede-Praktikum) können in unserem Hause unter qualifizierter Anleitung praktische Erfahrungen im Feld der Sozialen Arbeit sammeln. Als Arbeitsfelder stehen beispielsweise die Kinderpädagogik, Jugendarbeit, Bildungsarbeit und Initiativen oder der Förderhort zur Verfügung.

Aktive Mitarbeit, die Umsetzung eigener (Studien-)Projekte, das Kennenlernen städtischer Organisationsstrukturen/-abläufe und ähnliches ermöglichen einen praxisnahen Einblick und sind wichtiger Teil der Ausbildung.

Wir freuen uns immer über aussagekräftige Bewerbungen.

Vorpraktikum

Zur Aufnahme des Studiums der Sozialarbeit ist als Zugangsvoraussetzung eine Vorpraktikum vorgesehen. Die Dauer liegt bei einigen Fachhochschulen bei drei Monaten, bei anderen bei sechs Monaten. Als Arbeitsfelder stehen beispielsweise die Kinderpädagogik, Jugendarbeit, Bildungsarbeit und die Zusammenarbeit mit Initiativen oder der Förderhort zur Verfügung.

Für die Dauer des Vorpraktikums wird eine Vergütung gezahlt. Sie beträgt zurzeit 112,50 € brutto vor Vollendung des 18. Lebensjahres bzw. 158,50 € brutto nach Vollendung des 18. Lebensjahres. Darüber hinaus haben die Vorpraktikanteninnen und Vorpraktikanten für die Dauer des Praktikums eine eigene Krankenversicherung abzuschließen, ein Verbleib in der Familienversicherung ist nicht möglich (Kosten werden übernommen).

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)

Das Stadtteilhaus Lorenz-Süd bietet Jugendlichen ab 16 Jahren die Möglichkeit, ein Freiwilliges Soziales Jahr zu absolvieren.

Das Freiwillige Soziale Jahr ist ein ehrenamtliches Engagement. Es gibt jungen Menschen die Chance, nach Abschluss der Schule Erfahrungen in bestimmten Bereichen zu sammeln und die eigenen Fähigkeiten und Vorlieben zu testen.



Sonstige Praktika

Auch für weitere Praktika bietet das Stadtteilhaus Lorenz-Süd Möglichkeiten. Dies kann beispielsweise ein außerschulisches Praktikum im Lehramtsstudium sein. Bei Interesse fragen Sie einfach nach.

Im "FiLo" gibt es insbesondere die Möglichkeit für Schülerinnen und Schüler der Fachoberschule für Sozialpädagogik ihr einjähriges Praktikum zu absolvieren.

Pädagogische Mitarbeit

In unserer pädagogischen Arbeit greifen wir auf die Mitarbeit von engagierten und motivierten geringfügig beschäftigten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zurück. Häufig sind es Studierende, die einen Abschluss im sozialen Bereich anstreben. Anderweitig qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind darüber hinaus auch Teil unseres Teams.

Wer eine entsprechende Qualifikation hat bzw. über die notwendigen Kompetenzen verfügt, kann sich daher bei uns bewerben. Die Mitarbeit im Offenen Jugend- oder Kindertreff können hier Arbeitsfelder sein.

Die Bezahlung erfolgt nach TVöD (Entgeltgruppe 2).

Bewerbungsverfahren

Bitte bewerben Sie sich mit einer aussagekräftigen Bewerbung, die in jedem Fall einen Lebenslauf sowie ein separates Anschreiben beinhaltet. Die Bewerbung kann postalisch erfolgen, gerne aber auch per E-Mail an uns gesandt werden. Bei der Bewerbung per E-Mail beachten Sie bitte unbedingt folgende Vorgaben:

  • Senden Sie sowohl das Anschreiben, den Lebenslauf als auch alle weiteren Unterlagen im Anhang Ihrer Email (bitte keine Bewerbungsschreiben o.ä. lediglich als Text in der E-Mail)
  • Alle Anhänge müssen als PDF-Dokument vorliegen, sonst können wir nicht sicher stellen, dass wir die Unterlagen öffnen können.

Die Bewerbung können Sie direkt an uns in das Stadtteilhaus Lorenz-Süd senden.

Bei der Bewerbung für ein Praktikum besteht weiterhin die Möglichkeit, dass Sie die Unterlagen über die Gesamtkoordinatorin für Praktikumsangelegenheiten im Amt für Kinder, Jugendliche und Familien an uns geben. In diesem Fall können Ihre Unterlagen auch an weitere Einrichtungen unseres Amtes gereicht werden. Mehr Infos zu den Praktikumsmöglichkeiten im Amt für Kinder, Jugendlichen und Familien finden Sie hier:



 

Zusatzinfos

Infobüro

Tel. 02 51/2 37 96-0

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 15 – 18 Uhr