Stadt Münster: Vermessungs- und Katasteramt - Straßenname: Auf der Woort

Seiteninhalt

Straßennamen in Münster

Bedeutungen und Hintergründe


nächster
vorheriger

Auf der Woort

Stadtbezirk   Münster-Hiltrup
Statistischer Bezirk   Amelsbüren
Lage  im Stadtplan

Entstehung   vor 1975 Am   —
Amtsblatt   —   —

Auf der Woort ist ein in dieser Gegend überlieferter Flurname.

Die Silbe Worth oder woart/e ist nur noch in Flurnamen erhalten und bezeichnete gutes, hofnahes Ackerland, das vermutlich früher eingezäunt war.
Quelle: Dr. Christine Boving, Mündlich überlieferte Flurnamen in Coesfeld.

'Wort' ist niederdeutsch und gehört zu einer Gruppe mit Word, Ward, Warft und Werder. Diese Gruppe bezeichnet Plätze, die höher gelegen und deshalb trockener sind als das (feuchtere) Umland. Die Hohe Ward ist Teil des münsterschen Geistrückens. Warften sind Hofstellen auf den friesischen Inseln. Werder sind Inseln im Fluss, z.B. Nonnenwerth bei Bonn oder Donauwörth.

Es gibt in Münster noch drei Straßennamen mit ähnlicher Bedeutung: Wortkamp, Woortstiege und Langeworth.


Gehört zum Thema:


 

Adresse, Anfahrt, Öffnungszeiten

Vermessungs- und
Katasteramt

Stadthaus 3
Albersloher Weg 33
48155 Münster

Tel. 02 51/4 92-62 01
Fax 02 51/4 92-77 55
 
katasteramt(at)stadt-muenster.de



Unsere Öffnungszeiten:

Montag bis Mittwoch: 8 - 16 Uhr
Donnerstag: 8 - 18 Uhr
Freitag: 8 - 13 Uhr


Weitere Informationen:

Bernhard Zimmermann
Tel. 02 51/ 4 92-62 42
ZimmermannBernhard(at)stadt-muenster.de