Stadt Münster: Vermessungs- und Katasteramt - Straßenname: Beldensnyderweg

Seiteninhalt

Straßennamen in Münster

Bedeutungen und Hintergründe


nächster
vorheriger

Beldensnyderweg

Stadtbezirk   Münster-Mitte
Statistischer Bezirk   Schlachthof
Lage  im Stadtplan

Entstehung   1954   12.04.1954
Amtsblatt   —   —

Benannt nach der bekanntesten Bildhauerfamilie Münsters im Mittelalter. Der Name Beldensnyder ist mundartlich. Beld = Bild; snyder = schnitzer. Sie waren von Beruf Bildhauer und ihr Familienname war Brabender.

Johann Brabenders Sündenfall
Unvergleichlich schön erscheint heute noch die Figurengruppe Der Sündenfall. Der Künstler Johann Brabender schuf sie um 1540 als Stiftung des Domherrn Theodor von Meschede für den Eingang des Paradiesportales am Dom. Einem münsterländischen Adeligen verdanken sie ihr Überleben, denn er wandte sich 1864 an den Bischof mit der eindringlichen Bitte, die zwei üppigen nackten Gestalten, das Produkt einer bösen Zeit zu entfernen, da ein Familien Vater in der That in Zweifel sein kann, ob er seine heranwachsenden Söhne und Töchter unter einem solchen Bilde her ohne Gefahr für die Sittlichkeit in das Haus Gottes führen dürfe. Die Skulpturen wurden entfernt und in das Magazin des Bischöflichen Museums überwiesen, wo sie vor der drohenden Verwitterung geschützt waren. Erst 1973 wurde dieses überwältigende Kunstwerk im Depot des Landesmuseums wiederentdeckt. Sie überlebten, weil sie nackt waren, dem besorgten Adeligen sei dank.
Quelle: Stadtarchiv Münster, Im Wandel der Zeit - 1200 Jahre Münster, Zwolle 2000, Seite 252


Gehört zum Thema:


 

Adresse, Anfahrt, Öffnungszeiten

Vermessungs- und
Katasteramt

Stadthaus 3
Albersloher Weg 33
48155 Münster

Tel. 02 51/4 92-62 01
Fax 02 51/4 92-77 55
 
katasteramt(at)stadt-muenster.de



Unsere Öffnungszeiten:

Montag bis Mittwoch: 8 - 16 Uhr
Donnerstag: 8 - 18 Uhr
Freitag: 8 - 13 Uhr


Weitere Informationen:

Bernhard Zimmermann
Tel. 02 51/ 4 92-62 42
ZimmermannBernhard(at)stadt-muenster.de