Stadt Münster: Vermessungs- und Katasteramt - Straßenname: Bermestraße

Seiteninhalt

Straßennamen in Münster

Bedeutungen und Hintergründe


nächster
vorheriger

Bermestraße

Stadtbezirk   Münster-Südost
Statistischer Bezirk   Wolbeck
Lage  im Stadtplan

Entstehung   1974   —
Amtsblatt   —   —

Benannt nach Johann von dem Berme, †1425 in Lübeck.

Johann von dem Berme war ein Spross des Burgmannsgeschlechtes der von dem Berme. Der Burgmannshof derer von dem Berme erstreckte sich von der Ecke Hofstraße (Sültemeyer) bis mindestens Neustraße, wenn nicht gar bis zur Herrenstraße. Den Hof von dem Berme erwarben die von Merveldt als erstes Eigentum in Wolbeck. Johann von dem Berme wanderte nach Lübeck aus, trat in die Gemeinschaft der Bergenfahrer ein, wurde ein tätiges Mitglied der St. Katharinengilde und brachte es zu beachtlichem Wohlstand. Sein in mancher Hinsicht bemerkenswertes Testament ruht in der Lübecker Staatslade. Er starb Anfang Dezember 1425 in Lübeck.
Quelle: Kreisheimatpfleger, Schreiben vom 17.01.1971, Seite 3

Die Straße hieß vor 1975 Edith-Stein-Straße.
Ein Teilstück der Bermestraße hieß vor 1975 Leberstraße.


 

Adresse, Anfahrt, Öffnungszeiten

Vermessungs- und
Katasteramt

Stadthaus 3
Albersloher Weg 33
48155 Münster

Tel. 02 51/4 92-62 01
Fax 02 51/4 92-77 55
 
katasteramt(at)stadt-muenster.de



Unsere Öffnungszeiten:

Montag bis Mittwoch: 8 - 16 Uhr
Donnerstag: 8 - 18 Uhr
Freitag: 8 - 13 Uhr


Weitere Informationen:

Bernhard Zimmermann
Tel. 02 51/ 4 92-62 42
ZimmermannBernhard(at)stadt-muenster.de