Stadt Münster: Vermessungs- und Katasteramt - Straßenname: Erphostraße

Seiteninhalt

Straßennamen in Münster

Bedeutungen und Hintergründe


nächster
vorheriger

Erphostraße

Stadtbezirk   Münster-Mitte
Statistischer Bezirk   Mauritz-West
Lage  im Stadtplan

Entstehung   1888   —
Amtsblatt   —   —

Benannt nach Erpho, Bischof von Münster von 1085 bis 09.11.1097.

Obschon Erpho im Volksmund stets als 'Heiliger' bezeichnet wird, gehört er nicht zu den Heiligen der katholischen Kirche. Auch das 'Erphokirche' genannte Gotteshaus in Münster ist nicht auf den Namen des früheren Bischofs geweiht, sondern auf Christus, den König.
Erpho war zunächst Dompropst in Münster gewesen, ehe er ab 1084 das Amt des Bischofs innehatte. Zahlreiche Münsteraner Kirchenbauten gehen auf ihn zurück. Auch den Neubau des Doms weihte er im Jahre 1090 ein.
Zudem machte er verschiedenen Klöstern und Stiften prächtige Geschenke, darunter das noch heute bekannte Erpho-Kreuz, das er dem Stift Sankt Mauritz geschenkt haben soll. Es wird gemutmaßt, dass er das Kreuz von einer Pilgerreise ins Heilige Land mitbrachte, die er um 1091/92 unternommen hatte. Im Investiturstreit stand er auf der Seite Kaiser Heinrichs IV.
Bischof Erpho starb am 9. November 1097 und wurde in Sankt Mauritz bestattet.
Quelle: Internetseite des Bistums Münster, www.kirchensite.de/fragen-glauben/heiligenkalender/ abgerufen am 25.02.2015


Gehört zum Thema:


 

Adresse, Anfahrt, Öffnungszeiten

Vermessungs- und
Katasteramt

Stadthaus 3
Albersloher Weg 33
48155 Münster

Tel. 02 51/4 92-62 01
Fax 02 51/4 92-77 55
 
katasteramt(at)stadt-muenster.de



Unsere Öffnungszeiten:

Montag bis Mittwoch: 8 - 16 Uhr
Donnerstag: 8 - 18 Uhr
Freitag: 8 - 13 Uhr


Weitere Informationen:

Bernhard Zimmermann
Tel. 02 51/ 4 92-62 42
ZimmermannBernhard(at)stadt-muenster.de