Stadt Münster: Vermessungs- und Katasteramt - Straßenname: Flaßkuhl

Seiteninhalt

Straßennamen in Münster

Bedeutungen und Hintergründe


nächster
vorheriger

Flaßkuhl

Stadtbezirk   Münster-Südost
Statistischer Bezirk   Angelmodde
Lage  im Stadtplan

Entstehung   vor 1975   —
Amtsblatt   —   —

Benannt nach einem in dieser Gegend überlieferten Flurnamen.

Flaß ist das mundartliche Wort für Flachs. Kuhl ist das mundartliche Wort für Kuhle oder Teich. Flaßkuhl meint den Teich bei dem Flachsfeld.

 

Warum denn mit ‚ß'? Flaßkamp, Flaßkuhl, Meßkamp und Voßbusch
Als 1996 die Neue Deutsche Rechtschreibung in Kraft getreten ist, wurden aus Schiffahrter Damm Schifffahrter Damm und aus Schloßgarten Schlossgarten. Warum wurden die anderen Wörter wie zum Beispiel Flaßkuhl nicht angepasst?
Die Neue Deutsche Rechtschreibung von 1996 gilt für die Umgangssprache - auch genannt Gegenwartssprache. Für die Wörter aus anderen Quellen - zum Beispiel Westfälisches Plattdeutsch, Niederdeutsch, Lateinisch - gilt die Neue Deutsche Rechtschreibung nicht. Diese Wörter aus alten Sprachen haben den Status von Eigennamen und werden bei einer Rechtschreibreform nicht geändert. Das gilt auch für Loergasse, Verspoel, Ächterhoek, Aegidiistraße, Leonardo Campus.

Flaß ist das mundartliche Wort für Flachs. Flaßkuhl ist ein Teich zur Aufbereitung von Flachs.


Gehört zum Thema:


 

Adresse, Anfahrt, Öffnungszeiten

Vermessungs- und
Katasteramt

Stadthaus 3
Albersloher Weg 33
48155 Münster

Tel. 02 51/4 92-62 01
Fax 02 51/4 92-77 55
 
katasteramt(at)stadt-muenster.de



Unsere Öffnungszeiten:

Montag bis Mittwoch: 8 - 16 Uhr
Donnerstag: 8 - 18 Uhr
Freitag: 8 - 13 Uhr


Weitere Informationen:

Bernhard Zimmermann
Tel. 02 51/ 4 92-62 42
ZimmermannBernhard(at)stadt-muenster.de