Stadt Münster: Vermessungs- und Katasteramt - Straßenname: Franz-Meis-Straße

Seiteninhalt

Straßennamen in Münster

Bedeutungen und Hintergründe


nächster
vorheriger

Franz-Meis-Straße

Stadtbezirk   Münster-West
Statistischer Bezirk   Mecklenbeck
Lage  im Stadtplan

Entstehung   1986   17.07.1986
Amtsblatt   20/1986   03.10.1986

Benannt nach Franz Meis, (1870-1946), münsterscher Generalvikar, neben Domprobst Echelmeyer enger Mitarbeiter Kardinal Clemens August von Galens.

Dr. theol. h.c. Franz Meis, *07.04.1870, †31.05.1946, Generalvikar. 1899 Studium an der Akademie in Münster; Priesterweihe 20.08.1893 in Münster; 1893 Kaplan an St. Jacobi in Coesfeld; 1900 Kaplan an Liebfrauen-Münster; 1905 Vikar an St. Ludgeri-Münster; 1907 - 1910 gleichzeitig Diözesanpräses der katholischen Arbeiterveieine; 1910 Direktor von Haus Hall bei Gescher; 22.04.1919 Domkapitular; seit 25.10.1923 Generalvikar der Bischöfe Johannes Poggenburg und Clemens August von Galen; 1930 Dr. theol.c. (Münster).
Quelle: Werner Thissen (Hrgb) Das Bistum Münster, Band I, Die Bischöfe von Münster, Münster 1993

Sein Grab befindet sich auf dem Domherrenfriedhof.


 

Adresse, Anfahrt, Öffnungszeiten

Vermessungs- und
Katasteramt

Stadthaus 3
Albersloher Weg 33
48155 Münster

Tel. 02 51/4 92-62 01
Fax 02 51/4 92-77 55
 
katasteramt(at)stadt-muenster.de



Unsere Öffnungszeiten:

Montag bis Mittwoch: 8 - 16 Uhr
Donnerstag: 8 - 18 Uhr
Freitag: 8 - 13 Uhr


Weitere Informationen:

Bernhard Zimmermann
Tel. 02 51/ 4 92-62 42
ZimmermannBernhard(at)stadt-muenster.de