Stadt Münster: Vermessungs- und Katasteramt - Straßenname: Grawertstraße

Seiteninhalt

Straßennamen in Münster

Bedeutungen und Hintergründe


nächster
vorheriger

Grawertstraße

Stadtbezirk   Münster-Mitte
Statistischer Bezirk   Rumphorst
Lage  im Stadtplan

Entstehung   1954   12.04.1954
Amtsblatt   —   —

Im Jahre 1954 wurde dieser Straßenzug nach dem langjährigen Musikmeister des münsterschen 13. Infanterie-Regimentes und späteren Armeemusikinspizienten Theodor Grawert benannt. Grawert wurde 1858 in Zellin (Oder) geboren und kam 1881 zur Kapelle des Infantrie-Regimentes 53 in Aachen. 1883 wurde er Nachfolger des Kapellmeisters Krieg beim Infantrie-Regiment 13. 1892 ernannte man ihn zum Musikdirigenten, 1896 zum königlichen Musikdirektor. Ab 1888 war er in Münster auch Konzertmeister des Musikvereins. Im Jahre 1905 wurde er 2. Armeemusikinspizient und Lehrer an der Königlichen Hochschule für Musik, 1908 Professor und 1. Musikinspizient. 1924 trat er nach fast 50jähriger Dienstzeit in den Ruhestand. Er starb 1927.
Quelle: Wilhelm Kohl in: Münstersche Zeitung am 03.07.1958

Im Stadtteil Rumphorst gibt es ein Gebiet mit Straßennamen nach Komponisten und Musikern. Es sind die Straßen
Braseweg, Brüggemannweg, Gluckweg, Grawertstraße, Griegweg, Gustav-Mahler-Weg, Humperdinckstraße, Joseph-Haydn-Straße, Palestrinastraße, Sibeliusstraße, Telemannstraße, Vivaldistraße.


 

Adresse, Anfahrt, Öffnungszeiten

Vermessungs- und
Katasteramt

Stadthaus 3
Albersloher Weg 33
48155 Münster

Tel. 02 51/4 92-62 01
Fax 02 51/4 92-77 55
 
katasteramt(at)stadt-muenster.de



Unsere Öffnungszeiten:

Montag bis Mittwoch: 8 - 16 Uhr
Donnerstag: 8 - 18 Uhr
Freitag: 8 - 13 Uhr


Weitere Informationen:

Bernhard Zimmermann
Tel. 02 51/ 4 92-62 42
ZimmermannBernhard(at)stadt-muenster.de