Stadt Münster: Vermessungs- und Katasteramt - Straßenname: Hanemannstraße

Seiteninhalt

Straßennamen in Münster

Bedeutungen und Hintergründe


nächster
vorheriger

Hanemannstraße

Stadtbezirk   Münster-West
Statistischer Bezirk   Albachten
Lage  im Stadtplan

Entstehung   1974   —
Amtsblatt   —   —

Benannt nach Architekt August Hanemann.

August Hanemann lebte als Architekt in Münster von 1840 bis 1926. Nach dem Abriss der alten romanisch/gotischen St. Ludgeruskirche in Albachten (1884) wurde diese wieder unter der Leitung von August Hanemann als neugotische Saalkirche mit eingezogenem Chor und Westturm errichtet (1884-86).
Im gleichem Jahr, indem der Bau der Ludgeruskirche beendet worden ist, begann unter seiner Anleitung die Erweiterung der St. Anna-Kirche in Mecklenbeck. 1888 wurde an dem Collegium Borromäum nach den Vorlagen von Hanemann der Anbau einer dreigeschossigen Kapelle an der Nord- und Westseite des bisherigen östlichen Flügels angebaut.
Quelle: Max Geisberg, Die Stadt Münster, zweiter Teil, 1933; - Denkmal-Inventarisationkarte St. Ludgerus, Münster-Albachten und andere Quellen.

In Münster gibt es 13 Straßennamen aus dem Themenbereich Architekten, Baumeister und Geodäten. Es sind die
Alerdinckstraße, Bentelerstraße, Gropiusstraße, Hanemannstraße, Hensenstraße, Hertelstraße, Pictoriusstraße, Schinkelstraße, Schlaunstraße, Stübbenstraße, Vagedesweg, Von-Corfey-Straße, Von-Manger-Straße.


 

Adresse, Anfahrt, Öffnungszeiten

Vermessungs- und
Katasteramt

Stadthaus 3
Albersloher Weg 33
48155 Münster

Tel. 02 51/4 92-62 01
Fax 02 51/4 92-77 55
 
katasteramt(at)stadt-muenster.de



Unsere Öffnungszeiten:

Montag bis Mittwoch: 8 - 16 Uhr
Donnerstag: 8 - 18 Uhr
Freitag: 8 - 13 Uhr


Weitere Informationen:

Bernhard Zimmermann
Tel. 02 51/ 4 92-62 42
ZimmermannBernhard(at)stadt-muenster.de