Stadt Münster: Vermessungs- und Katasteramt - Straßenname: Havichhorststraße

Seiteninhalt

Straßennamen in Münster

Bedeutungen und Hintergründe


nächster
vorheriger

Havichhorststraße

Stadtbezirk   Münster-Mitte
Statistischer Bezirk   Mauritz-West
Lage  im Stadtplan

Entstehung   1896   20.10.1896
Amtsblatt   —   —

Die Havichhorststraße wurde 1896 nach dem Schulzenhof Havichhorst benannt, den das Domkapitel aus ursprünglich bischöflichem Besitz im Jahre 1436 erwarb. Die alte Siedlung Havichhorst wird bereits um 1030 als Havokhurst erwähnt.
Quelle: Wilhelm Kohl in: Münstersche Zeitung, 1.8.1956

Foto von einem Habicht auf dem Brunnen in Havixbeck

vergrößernDie Bronze-Skulptur eines Habichts am Wasser. Der Brunnen steht auf dem Marktplatz in Havixbeck.

 

In dem Hofnamen Havichhorst hat das Wort Havich die Bedeutung von Habicht. Der Habicht war früher in Westfalen sehr verbreitet. Deshalb kommt sein Name in Flurnamen, Städtenamen, Familiennamen und Straßennamen vor. In Münster sind es die Straßennamen Habichtshöhe, Habichtsweg, Hafkhorst, Havichhorster-Mühle, Havichhorststraße, Havixbecker Straße, Havixburgweg.

 
  • Mehr zum Thema: Habicht in Wikipedia.

 

Adresse, Anfahrt, Öffnungszeiten

Vermessungs- und
Katasteramt

Stadthaus 3
Albersloher Weg 33
48155 Münster

Tel. 02 51/4 92-62 01
Fax 02 51/4 92-77 55
 
katasteramt(at)stadt-muenster.de



Unsere Öffnungszeiten:

Montag bis Mittwoch: 8 - 16 Uhr
Donnerstag: 8 - 18 Uhr
Freitag: 8 - 13 Uhr


Weitere Informationen:

Bernhard Zimmermann
Tel. 02 51/ 4 92-62 42
ZimmermannBernhard(at)stadt-muenster.de