Stadt Münster: Vermessungs- und Katasteramt - Straßenname: Jungeblodtplatz

Seiteninhalt

Straßennamen in Münster

Bedeutungen und Hintergründe


nächster
vorheriger

Jungeblodtplatz

Stadtbezirk   Münster-West
Statistischer Bezirk   Sentrup
Lage  im Stadtplan

Entstehung   1925   30.07.1925
Amtsblatt   —   —

Foto

vergrößernDas Straßennamenschild

Benannt nach Max Jungeblodt, (1854-1923), Oberbürgermeister.

Max Jungeblodt, *17.12.1854 Münster, †05.02.1923 Münster, Oberbürgermeister von 1897 bis 1916. Im Jahr 1885 hatte sich Jungeblodt als Rechtsanwalt in seiner Vaterstadt niedergelassen. Am 25. August 1897 wurde er zum des Oberbürgermeisters gewählt. Unter der Verwaltung Max Jungeblodts nahm die Stadt eine glänzende Entwicklung. Die Einwohnerzahl erhöhte sich zu Anfang des Jahrhundert auf über 100.000. Damit wurde Münster zur Großstadt. Nach dem Bau des Dortmund-Ems-Kanals entstanden unter kräftiger Förderung des Bürgermeisters die städtischen Hafenanlagen. Zusammen mit Stadtrat Kleimann plante Jungeblodt die Parkanlagen der Kreuzschanze. Auch der Ausbau der Akademie zu einer Volluniversität fällt in seine Amtszeit.
Quelle: Detlef Fischer, Münster von A bis Z, Münster 2000


Dr. Max Jungeblodt *20.09.1856, †05.12.1923, Oberbürgermeister von 1897 bis 1916. Sein Grab befindet sich auf dem Zentralfriedhof, Bereich Kirchengemeinde St. Ludgeri, Neuer Teil, Feld II.
Quelle: Bernhard Müller-Cleve, Vom Central-Kirchhof 1887 zum Zentralfriedhof 1987, Münster 1987


Gehört zum Thema:


 

Adresse, Anfahrt, Öffnungszeiten

Vermessungs- und
Katasteramt

Stadthaus 3
Albersloher Weg 33
48155 Münster

Tel. 02 51/4 92-62 01
Fax 02 51/4 92-77 55
 
katasteramt(at)stadt-muenster.de



Unsere Öffnungszeiten:

Montag bis Mittwoch: 8 - 16 Uhr
Donnerstag: 8 - 18 Uhr
Freitag: 8 - 13 Uhr


Weitere Informationen:

Bernhard Zimmermann
Tel. 02 51/ 4 92-62 42
ZimmermannBernhard(at)stadt-muenster.de