Stadt Münster: Vermessungs- und Katasteramt - Straßenname: Liekfor

Seiteninhalt

Straßennamen in Münster

Bedeutungen und Hintergründe


nächster
vorheriger

Liekfor

Stadtbezirk   Münster-Hiltrup
Statistischer Bezirk   Amelsbüren
Lage  im Stadtplan

Entstehung   1974   20.05.1974
Amtsblatt   —   —

Liekfor ist ein in dieser Gegend überlieferter Flurname.

Die Straße Liekfor ist ein früherer Leichenweg.
Liek ist das mundartliche Wort für Leiche; for ist das mundartliche Wort für Fuhre.

Die Leichenwege
Zitat aus der Tageszeitung:
Die Leichenwege sind zurückzuführen auf eine ganz alte Tradition. Früher gab es festgelegte Wege, auf denen eine Beerdigungsprozession den Sarg zum Friedhof brachte. Fast jede Bauerschaft hat ihren eigenen Liekweg gehabt, der nicht immer der kürzeste gewesen sein soll - dafür aber von jedem Hof aus erreichbar.
Alles, so Müller weiter, was im Leben von so großer Bedeutung ist sowie Geburt, Taufe und Tod, war schon immer stark ritualisiert. Die Kinder machten es wie ihre Eltern - dieselbe Strecke wurde über Jahrhunderte immer wieder benutzt. Schon seit dem frühen Mittelalter gibt es kirchliche Bestimmungen über die Anlage von Wegen zur Kirche, die bei Begräbnissen benutzt werden sollten, über ihre Mindestbreite, über ihre Instandhaltung und ähnliches.
Quelle: Gunter Müller von der Kommission für Mundart- und Namenforschung Westfalens, veröffentlicht in Westfälische Nachrichten am 26.01.1993

Es gibt vier Straßen in Münster, deren frühere Funktion als Leichenwege bekannt ist. Es sind Coerder Liekweg, Liekfor, Geister Landweg, Laerer Landweg.


Gehört zum Thema:


 

Adresse, Anfahrt, Öffnungszeiten

Vermessungs- und
Katasteramt

Stadthaus 3
Albersloher Weg 33
48155 Münster

Tel. 02 51/4 92-62 01
Fax 02 51/4 92-77 55
 
katasteramt(at)stadt-muenster.de



Unsere Öffnungszeiten:

Montag bis Mittwoch: 8 - 16 Uhr
Donnerstag: 8 - 18 Uhr
Freitag: 8 - 13 Uhr


Weitere Informationen:

Bernhard Zimmermann
Tel. 02 51/ 4 92-62 42
ZimmermannBernhard(at)stadt-muenster.de