Stadt Münster: Vermessungs- und Katasteramt - Straßenname: Muckermannweg

Seiteninhalt

Straßennamen in Münster

Bedeutungen und Hintergründe


nächster
vorheriger

Muckermannweg

Stadtbezirk   Münster-West
Statistischer Bezirk   Sentrup
Lage  im Stadtplan

Entstehung   1954   12.04.1954
Amtsblatt   —   —

Benannt nach Friedrich Muckermann, (1883-1946), Jesuitenpater und kath. Publizist, vom NS-Regime verfolgt

Friedrich Muckermann, *17.08.1883 Bückeburg, †02.04.1946 Montreux, Widerstandskämpfer, Jesuit. Einer der Wenigen, die schon lange vor der Machtergreifung Hitlers gegen den Nationalsozialismus gekämpft haben, ist Friedrich Muckermann. Der Jesuit arbeitete schon seit Beginn der 20er Jahre mit publizistischen Mitteln gegen die braune Bewegung, die auch im Münsterland immer mehr Anhänger gewann. Sein Korrespondenzbüro lag an der Königstraße. Unmittelbar nach der Machtübernahme 1933 zerstörte die Gestapo das Büro. Muckermann entging der Verhaftung um Haaresbreite durch Flucht in die Niederlande. Dort führte er seinen Kampf fort, indem er die Zeitung Der deutsche Weg gründete, die er illegal nach Münster bringen ließ. Als er 1940 auch Holland verlassen musste, ging er zunächst nach Paris, dann in den unbesetzten Teil Frankreichs. 1943 floh er in die Schweiz. Während all dieser Jahre arbeitete Muckermann unermüdlich als Journalist, Buchautor und Radiosprecher gegen den Nationalsozialismus. Muckermann starb nach einer schweren Krankheit 1946 in Montreux.
Quelle: Detlef Fischer, Münster von A bis Z, Münster 2000


Gehört zum Thema:


 

Adresse, Anfahrt, Öffnungszeiten

Vermessungs- und
Katasteramt

Stadthaus 3
Albersloher Weg 33
48155 Münster

Tel. 02 51/4 92-62 01
Fax 02 51/4 92-77 55
 
katasteramt(at)stadt-muenster.de



Unsere Öffnungszeiten:

Montag bis Mittwoch: 8 - 16 Uhr
Donnerstag: 8 - 18 Uhr
Freitag: 8 - 13 Uhr


Weitere Informationen:

Bernhard Zimmermann
Tel. 02 51/ 4 92-62 42
ZimmermannBernhard(at)stadt-muenster.de