Stadt Münster: Vermessungs- und Katasteramt - Straßenname: Nottebohmstraße

Seiteninhalt

Straßennamen in Münster

Bedeutungen und Hintergründe


nächster
vorheriger

Nottebohmstraße

Stadtbezirk   Münster-Mitte
Statistischer Bezirk   Mauritz-West
Lage  im Stadtplan

Entstehung   1974   27.05.1974
Amtsblatt   20/1974   20.09.1974

Benannt nach Gustav Nottebohm, (1817-1882), Komponist und Musikwissenschaftler.

Gustav Nottebohm
Ein bereits zu Lebzeiten unbestrittener Kenner des Werkes von Ludwig van Beethoven war Gustav Nottebohm. Am 12. November 1817 wurde er in Lüdenscheid geboren. Schon in jungen Jahren hatte er sich für das Studium der Musik entschieden. Sein Vater, ein wohlhabender Fabrikant, enterbte ihn, weil er die Lehre als Kaufmann nicht antreten wollte.
In Leipzig wurde Nottebohm Schüler von Robert Schumann und Felix Mendelssohn. Wegen der von den beiden anerkannten musikalischen Begabung Nottebohms erreichten sie - im Zusammenwirken mit dem Oberpräsidenten Westfalens, von Vincke - seine Befreiung vom Militärdienst. In Wien konnte er seine Studien bei Anton Bruckner fortsetzen.
Neben der Mitarbeit an einer kritischen Herausgabe der Werke Johann Sebastian Bachs konnte Nottebohm, der sich jetzt ganz der Musikwissenschaft zuwandte, die Leitung der Gesamtausgabe der Werke Beethovens übernehmen. Später folgten die Ausgaben der Werke Mozarts und Mendelssohns.
In der Fachwelt wurde Nottebohms Sachkenntnis in allen Fragen der Altmeister überaus geschätzt. Johannes Brahms lobte seine lichtvolle Kürze und den guten deutschen Stil. Sein Freund K. F. Pohl meinte, dass seine knurrige und knorrige positivistische Arbeit durchaus seiner Persönlichkeit, die für manche etwas Schroffes habe, entsprach.
Sein eigenes kompositorisches Schaffen trat immer mehr zugunsten seiner wissenschaftlichen Arbeit zurück. Von Johannes Brahms hierin bestärkt, nahm Nottebohm seine Unterrichtstätigkeit wieder verstärkt auf.
Gustav Nottebohm verlor auch im fernen Wien nicht die Kontakte zu seiner westfälischen Heimat.
Er starb in der Nacht vom 29. zum 30. Oktober 1882 in Graz.
Quelle: Westfälische Nachrichten vom 29.12.1982


Die Straße hieß vor 1975 Mozartstraße.


Gehört zum Thema:


 

Adresse, Anfahrt, Öffnungszeiten

Vermessungs- und
Katasteramt

Stadthaus 3
Albersloher Weg 33
48155 Münster

Tel. 02 51/4 92-62 01
Fax 02 51/4 92-77 55
 
katasteramt(at)stadt-muenster.de



Unsere Öffnungszeiten:

Montag bis Mittwoch: 8 - 16 Uhr
Donnerstag: 8 - 18 Uhr
Freitag: 8 - 13 Uhr


Weitere Informationen:

Bernhard Zimmermann
Tel. 02 51/ 4 92-62 42
ZimmermannBernhard(at)stadt-muenster.de