Stadt Münster: Vermessungs- und Katasteramt - Straßenname: Rincklakeweg

Seiteninhalt

Straßennamen in Münster

Bedeutungen und Hintergründe


nächster
vorheriger

Rincklakeweg

Stadtbezirk   Münster-Hiltrup
Statistischer Bezirk   Berg Fidel
Lage  im Stadtplan

Entstehung   1969   27.01.1969
Amtsblatt   5/1969   27.02.1969

Benannt nach Johann Christoph Rincklake, (1774-1813), Maler.

Johann Christoph Rincklake, *19.10.1764 Harsewinkel, †19.06.1813, Maler.
Rincklake gilt neben den Künstlern der Familie tom Ring und Jan Boeckhorst als einer der wenigen westfälischen Maler von internationalem Rang. Der Künstler, der sich vor allem als Porträtist einen Namen machte, schuf bedeutende Bildnisse wichtiger Personen seiner Zeit, wie Freiherr Franz von Fürstenberg, Freiherr Karl vom Stein und der Fürstin Pauline zur Lippe. Johann Christoph Rincklake wuchs in Harsewinkel als Sohn eines Dorfschreiners auf. Er absolvierte eine Lehre in Münster, ehe er sich in größeren Städten wie Düsseldorf, Wien, Dresden und Berlin fortbildete. In der Begegnung mit großen Künstlern seiner Zeit, bei denen er lernte, wurde Rincklake zu einem scharf beobachtenden, reifen Maler geformt. Neben den Auftragsbildern des westfälischen Adels, wandte sich Rincklake auch den Bildnissen kleiner Leute zu. Mit den Bildern von Gastwirtstöchtern, Bäckern, Schlossermeistersöhnen und anderen Angehörigen des gemeinen Volkes komplettiert sich der Reigen westfälischer Porträts zu einem interessanten Panorama der Goethezeit.
Quelle: Detlef Fischer, Münster von A bis Z, Münster 2000


Gehört zum Thema:


 

Adresse, Anfahrt, Öffnungszeiten

Vermessungs- und
Katasteramt

Stadthaus 3
Albersloher Weg 33
48155 Münster

Tel. 02 51/4 92-62 01
Fax 02 51/4 92-77 55
 
katasteramt(at)stadt-muenster.de



Unsere Öffnungszeiten:

Montag bis Mittwoch: 8 - 16 Uhr
Donnerstag: 8 - 18 Uhr
Freitag: 8 - 13 Uhr


Weitere Informationen:

Bernhard Zimmermann
Tel. 02 51/ 4 92-62 42
ZimmermannBernhard(at)stadt-muenster.de