Stadt Münster: Vermessungs- und Katasteramt - Straßenname: Schornheide

Seiteninhalt

Straßennamen in Münster

Bedeutungen und Hintergründe


nächster
vorheriger

Schornheide

Stadtbezirk   Münster-Ost
Statistischer Bezirk   Gelmer-Dyckburg
Lage  im Stadtplan

Entstehung   1971   10.02.1971
Amtsblatt   —   —

Schornheide ist ein in dieser Gegend überlieferter Flurname.

Die Bedeutung des Namens ist nicht überliefert.
Schorn lässt sich erklären mit mnd. schor(e) und dem Verb ahd. scorren (emporragen) mhd. schorren (schroff hervorragen). Der Schornstein ist somit wohl ursprünglich der Stützstein, auf dem sich der Rauchabzug erhebt.
Das Wort Schorn ist auch als Ortsname und Familienname verbreitet.

Keine Spur von 'Heideromantik'
Große Flächen der heutigen münsterländischen Parklandschaft waren noch zum Anfang des 19. Jahrhunderts verarmte, ausgezehrte Heidelandschaft. Diese Vergangenheit belegen 50 Straßennamen mit dem Wort -heide.

Im Bezirk Gelmer-Dyckburg gibt es zwölf Straßennamen mit dem Grundwort -heide. Es sind die Straßennamen
Alfersheide, Gelmerheide, Hakenesheide, Ruschheide, Schornheide, Schräderheide, Westerheide, Winkelheide, Wittninkheide, Wulferdingheide, Zur Eckernheide, Zur Rossheide.


Gehört zum Thema:


 

Adresse, Anfahrt, Öffnungszeiten

Vermessungs- und
Katasteramt

Stadthaus 3
Albersloher Weg 33
48155 Münster

Tel. 02 51/4 92-62 01
Fax 02 51/4 92-77 55
 
katasteramt(at)stadt-muenster.de



Unsere Öffnungszeiten:

Montag bis Mittwoch: 8 - 16 Uhr
Donnerstag: 8 - 18 Uhr
Freitag: 8 - 13 Uhr


Weitere Informationen:

Bernhard Zimmermann
Tel. 02 51/ 4 92-62 42
ZimmermannBernhard(at)stadt-muenster.de