Stadt Münster: Vermessungs- und Katasteramt - Straßenname: Wiethölterdamm

Seiteninhalt

Straßennamen in Münster

Bedeutungen und Hintergründe


nächster
vorheriger

Wiethölterdamm

Stadtbezirk   Münster-Nord
Statistischer Bezirk   Sprakel
Lage  im Stadtplan

Entstehung   vor 1975   —
Amtsblatt   —   —

Benannt nach dem Hof Wiethölter.
In einer historischen Katasterkarte aus dem Jahr 1828 ist in der Nähe dieses Weges ein Hof dargestellt, der mit dem Hofnamen bzw. Familiennamen Wiehölter bezeichnet ist. Der Hof hat die heutige Adresse Wiethölterdamm 96.

Der Name "Wiethölter" oder "Wietholt" stammt aus der Niederdeutschen Mundart und kommt in Westfalen in verschiedenen Varianten vor. Mit Wiethölter bezeichnete man Leute, die "Wiet in't Holt" wohnten, also tief im Wald. Ähnliche Familiennamen sind Vornholt für den, der vor dem Wald, Imholt, der im Wald oder Achterholt für den, der hinter dem Wald wohnte.


Gehört zum Thema:


 

Adresse, Anfahrt, Öffnungszeiten

Vermessungs- und
Katasteramt

Stadthaus 3
Albersloher Weg 33
48155 Münster

Tel. 02 51/4 92-62 01
Fax 02 51/4 92-77 55
 
katasteramt(at)stadt-muenster.de



Unsere Öffnungszeiten:

Montag bis Mittwoch: 8 - 16 Uhr
Donnerstag: 8 - 18 Uhr
Freitag: 8 - 13 Uhr


Weitere Informationen:

Bernhard Zimmermann
Tel. 02 51/ 4 92-62 42
ZimmermannBernhard(at)stadt-muenster.de