Stadt Münster: Vermessungs- und Katasteramt - Straßenname: Wilhelm-Schickard-Straße

Seiteninhalt

Straßennamen in Münster

Bedeutungen und Hintergründe


nächster
vorheriger

Wilhelm-Schickard-Straße

Stadtbezirk   Münster-West
Statistischer Bezirk   Sentrup
Lage  im Stadtplan

Entstehung   2007   23.08.2007
Amtsblatt   16/2007   Seite 138

Wilhelm Schickard, * 22.04.1591, †23.10.1635 in Tübingen, war Astronom und Mathematiker. Ab 1619 war er Professor für Hebräisch an der Universität Tübingen und befasste sich auch mit Mathematik und Astronomie. Er entwickelte 1623 eine mechanische Rechenmaschine um astronomische Berechnungen zu erleichtern. Die Maschine beherrschte das Addieren und Subtrahieren von bis zu 6-stelligen Zahlen. Das Überlaufen des Zahlenspeichers signalisierte die Maschine durch Läuten einer Glocke.
Schickards Geräte sind rekonstruiert worden und werden in Tübingen im Wilhelm-Schickard-Institut für Informatik und auch im Computermuseum in Aachen gezeigt. Ab 1631 war er Professor für Astronomie. Seine wichtigsten Arbeiten behandeln die Theorie der Mondbewegungen. Deshalb wurde später ein Mondkrater nach Schickard benannt.

Die Wilhelm-Schickard-Straße verläuft parallel zum Johann-Krane-Weg. Johann Krane (vor 1600 - 1673) war ein Zeitgenosse Schickards.
Quelle: Auszug aus der Beschlussvorlage V/0624/2007 zur Sitzung der Bezirksvertretung Münster-West am 23.08.2007


 

Adresse, Anfahrt, Öffnungszeiten

Vermessungs- und
Katasteramt

Stadthaus 3
Albersloher Weg 33
48155 Münster

Tel. 02 51/4 92-62 01
Fax 02 51/4 92-77 55
 
katasteramt(at)stadt-muenster.de



Unsere Öffnungszeiten:

Montag bis Mittwoch: 8 - 16 Uhr
Donnerstag: 8 - 18 Uhr
Freitag: 8 - 13 Uhr


Weitere Informationen:

Bernhard Zimmermann
Tel. 02 51/ 4 92-62 42
ZimmermannBernhard(at)stadt-muenster.de