Förderprogramm
Förderung von Lastenfahrrädern und Lastenanhängern

Fördergeber: Stadt Münster

Förderempfänger: Privatpersonen und private Nutzergemeinschaft

Antragsunterlagen:

Stadt Münster, Amt für Mobilität und Tiefbau
Förderprogramm Lastenfahrräder/-anhänger
48127 Münster
Tel. 0251-492-6601
lastenleeze@stadt-muenster.de

Förderfähige Maßnahmen:

Der Fördertopf ist zur Zeit leer:

Ob und in welcher Form das Programm fortgesetzt wird, soll der Rat der Stadt Münster noch in diesem Jahr entscheiden.

Zur Information: Im Lastenrad-Förderprogramm der Stadt Münster sind alle Mittel ausgeschöpft. Insgesamt 200 000 Euro hatte die Stadt für die Anschaffung von Lastenrädern und Fahrradanhängern am 1. März bereitgestellt. Dank des großen Interesses der Münsteraner Bürgerinnen und Bürger wurde der Fördertopf bereits nach sieben Wochen geleert. Mit der Kaufprämie beteiligt sich die Stadt anteilig an der Anschaffung von 204 Lastenfahrrädern und 212 Fahrradanhängern. Damit können jetzt noch mehr Transportwege innerhalb der Stadt umweltfreundlich gestaltet werden. Die Stadtverwaltung leistet mit dem Förderprogramm einen wichtigen Beitrag für ein gesundes, sauberes und lebenswertes Münster.

Auszug aus den Richlinien 2019:

Zu den förderfähigen Maßnahmen vom 1.3.-18.4.2019:
Am 13. Februar 2019 hat der Rat der Stadt Münster ein kommunales Förderprogramm zur Anschaffung von in Münster genutzten Lastenfahrrädern und -anhängern beschlossen. Dafür stehen Fördermittel in Höhe von 200.000 Euro zur Verfügung. Ab dem 1. März 2019 kann die Kaufprämie beantragt werden. Der Erwerb kann auch gemeinschaftlich durch mehrere volljährige Privatpersonen (Nutzungsgemeinschaft) erfolgen.

Gefördert wird die Anschaffung von werksneuen Lastenrädern und Lasten- sowie Kinderanhängern zum Transport von großen und/oder schweren Gegenständen oder Lasten durch Privatpersonen.

Förderbedingungen:

Bei förderfähigen Lastenrädern handelt es sich um werksneue Fahrräder, die speziell zum Transport von Gütern und / oder Personen konstruiert werden. D.h. sie müssen über standardisierte Transportvorrichtungen verfügen, die fest mit dem Fahrrad verbunden sind. Außerdem müssen sie ein Transportvolumen von mindestens 0,20 Kubikmeter (entspricht 200 l) oder eine Nutzlast (= zulässiges Gesamtgewicht - Eigengewicht des Fahrzeugs) von mindestens 150 Kilogramm aufweisen. Die Lastenräder können dabei als baulich einspurige oder mehrspurige Fahrräder konstruiert sein. Gefördert werden sowohl muskelbetriebene Lastenräder als auch Lastenräder mit elektrischer Unterstützung.

Nicht Förderfähig:

Der Kauf eines gebrauchten Lastenrades/-anhängers wird nicht gefördert.

Fördermittel:

Von der Stadt Münster werden 30 % der Anschaffungskosten übernommen,

Sonstiges:

Ein vollständiger Förderantrag berechtigt nicht zwangsläufig zur Inanspruchnahme einer Förderung, da das Jahresbudget zum Zeitpunkt der Antragsstellung bereits ausgeschöpft sein kann.

Sobald die Gesamtfördersumme verbraucht ist, endet der Förderzeitraum des laufenden Jahres. Es ist vorgesehen, auf den Internetseiten des Amtes für Stadtentwicklung, Stadtplanung, Verkehrsplanung einen Ticker einzurichten, der regelmäßig die noch verfügbaren Mittel anzeigt, so dass interessierte Bürger/- innen jederzeit über diese und ihre Chancen auf den Erhalt von Fördermitteln informiert sind.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an die E-Mail-Adresse lastenleeze@stadt-muenster.de.

Zum Förderantrag

Zur Förderrichtlinie für die Förderperiode 2019

Stand der Informationen: 28.06.2019

Zur Übersicht aller Förderprogramme