a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w z | alle Stichworte

Werbung

Sie ├Ąrgern sich ├╝ber die Werbe- und Papierflut in Ihrem Briefkasten und m├Âchten etwas dagegen unternehmen?
Drei wirkungsvolle Methoden helfen weiter:

1. Der Aufkleber am Briefkasten
"Bitte keine Werbung einwerfen" - Ein solcher Text am Briefkasten sch├╝tzt vor allen Werbezetteln, die ohne pers├Ânliche Adresse verteilt werden. Ausnahmen sind Anzeigenbl├Ątter mit redaktionellem Teil, Werbebeilagen in den Tageszeitungen und Prospektwerbung politischer Parteien.

2. Robinson-Liste
Der Eintrag in die Robinson-Liste gilt f├╝r f├╝nf Jahre. Die Bezieher der Robinsondatei - darunter die Mehrzahl DDV-Mitglieder - gleichen ihre Daten mit denen der Robinsondatei ab und nehmen die Personen, die keine Werbung w├╝nschen und somit in der Robinsonliste stehen, von der Zusendung der Werbemailings aus. Der Bezug der Robinsondatei ist eine selbstdisziplin├Ąre Ma├čnahme und beruht auf freiwilliger Basis.
Der Eintrag in die Robinsonliste ist kostenlos. Weitere Informationen und ein Antragsformular zum Download stehen auch im Internet zur Verf├╝gung.

Deutscher Direkt-Marketing-Verband (DDV)
www.direktmarketing-info.de
- Robinson-Liste -
Postfach 14 01
71243 Ditzingen
Tel. 0 71 56/95 10 10 (AB)

3. Annahme verweigern
Machen Sie Ihrem Ärger Luft, indem Sie dem Absender ungewollte Briefe mit der Aufschrift "Annahme verweigert" zurückschicken.

Abfallwirtschaftsbetriebe (AWM)
www.awm.muenster.de
R├Âsnerstr. 10
48155 M├╝nster
Tel. 60 52 53
FAX 60 52 48
awm@stadt-muenster.de
Stadt M├╝nster, Umweltberatung
www.stadt-muenster.de/umwelt/service-und-beratung.html
im CityShop, Salzstra├če 21
48143 M├╝nster
Tel. 4 92-6 7 67 (Mo 13 - 18 Uhr, Di - Do 10 -13 Uhr, 3. Sa/Monat 10-16 Uhr)
FAX 492-7737
umwelt@stadt-muenster.de